Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Maximilian von Pufendorf

dlfProminente kommentieren Zitate von Martin LutherProminente kommentieren Zitate von Martin Luther

Maximilian von Pufendorf, Theater- und Filmschauspieler, zum Spruch: 

„Das Beste vom Menschen vergeht mit der Trunkenheit.“

Pufendorf: Das Beste vom Menschen vergeht mit der Trunkenheit? Also das frage ich mich zuerst, was ist denn das Beste vom Menschen? Wer weiß denn das von sich, von dem anderen? Wenn man sich Ballermannsituationen vorstellt, dann mag das stimmen der Satz. Aber ich möchte dem Satz einen Satz von Schiller entgegenstellen, den lässt er einen General im Wallenstein sagen, nämlich: Der Wein erfindet nichts, er schwatzt`s nur aus. Ich finde dieser Satz ist allgemeingültiger, weil er alles zulässt. Denn es gibt so viele Kunstwerke, die aus dem Rausch heraus entstanden sind. Das ist das Beste, was die Künstler zum Teil gemacht haben. Insofern widerspreche ich Luther vehement mit Schiller. Ist ja auch etwas Tröstliches.  

Alle Texte zum nachlesen und auch zum Nachhören

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ich bin gewiss,
dass weder Tod noch Leben,
weder Engel
noch Mächte noch Gewalten,
weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
weder Hohes noch Tiefes
noch irgendeine andere Kreatur
uns scheiden kann
von der Liebe Gottes,
die in Christus Jesus ist,
unserm Herrn.

to top