Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Ökumenische Pilgertour von Lahnstein nach Kamp-Bornhofen

Beten mit den Füßen und Fahrrädern

B.-Chr.MaternZiel der Ökumenischen Pilgertour: Das Kloster Bornhofen

Zu einer ökumenischen Pilgertour ins Kloster Bornhofen sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad lädt der Ökumene-Arbeitskreis der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden im Rhein-Lahn-Kreis am Samstag, 18. September ein. Unter dem Motto „Ihr seid das Salz der Erde" können die Teilnehmenden zwischen der klassischen und der rollenden Pilgervariante wählen.

Von Bernd-Christoph Matern

RHEIN-LAHN. (1. September 2021) Zu einer ökumenischen Pilgertour ins Kloster Bornhofen sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad lädt der Ökumene-Arbeitskreis der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden im Rhein-Lahn-Kreis am Samstag, 18. September ein. Unter dem Motto „Ihr seid das Salz der Erde" können die Teilnehmenden zwischen der klassischen und der rollenden Pilgervariante wählen. Startpunkte sind jeweils um 14 Uhr Lahnstein (für die Radfahrer) und Lykershausen (für Wanderer). Um 16.30 Uhr beginnt am Zielort dann in der Wallfahrtskirche des Klosters ein ökumenischer Pilgergottesdienst, den Pater Eryk Kapala, Pfarrerin Antje Müller und das Musikerduo Odelia Lazar und Michael Wienecke gestalten.

Für die Touren ist entsprechender Proviant selbst mitzubringen; auch an festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung sollte gedacht werden. Begleitet wird die Radtour von Lahnstein aus von Ralf Skähr-Zöller und Heidi Jung; Treffpunkt ist die katholische St. Martinskirche in der Kirchstraße in Oberlahnstein. Unweit davon befindet sich auch ein Parkplatz. Die Pilgerwanderung von der katholischen Kirche in Lykershausen (Kirchstraße) aus begleiten Lothar Bindczeck und Roswitha Zenker.

Bereits im vergangenen Jahr hatten im Umfeld des Ökumenischen Kirchentages evangelische und katholische Christen zum gemeinsame Pilgern entlang des Mühlbachs und der Lahn eingeladen und sind damit auf eine positive Resonanz gestoßen. Auch die diesjährige Tour soll die Verbindung der beiden Konfessionen stärken. Selbstverständlich ist die Teilnahme für die Pilgerwanderung und die Pilgerradfahrt unabhängig von Religions- oder Konfessionszugehörigkeit möglich.

Um eine Anmeldung wird aufgrund der Corona-Auflagen dringend gebeten und zwar bis zum 17. September im katholischen Pfarrbüro Hl. Elisabeth von Schönau unter Telefon 06773-915120 oder E-Mail pfarrei@hl-elisabeth.de.

In der Konzentration auf das, was ist,
kann sich so etwas wie ein Raum öffnen,
ein Gewahrsam schärfen für die Gegenwart Gottes.

(Carsten Tag)

Carsten Tag

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / rusm

Zurück zur Webseite >

to top