Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Pilgerwege in Hessen und Nassau

Die Begeisterung fürs Pilgern ist ungebrochen und auf zahlreichen Pilgerwegen lässt sich bereits in Hessen-Nassau starten. Manche laden zu einem kurzen Pilgerspaziergang ein. Aber auch für größere Pilger-Wanderungen lassen sich in Hessen-Nassau gute Ausgangspunkte finden, beispielsweise führt der Jakobsweg durch das Kirchengebiet bis ins spanische Santiago de Compostela. Hier gibt es auch einen Abschnitt durch Frankfurt am Main, der barrierearm gestaltet wurde. Andere Wege widmen sich einer christlichen Persönlichkeit oder einem Thema wie beispielsweise der Lutherweg, der Elisabethpfad oder der Vater-Unser-Meditationsweg.

Elisabethpfad

Einer der bekanntesten Pilgerwege in der Kirchenregion ist der Elisabethpfad. Er führt von Frankfurt, Eisenach und Köln nach Marburg zum Grab der Heiligen Elisabeth.

Der Elisabethpfad im Internet

zurück nach oben

Bonifatiusroute

Zwischen Mainz und Fulda schlängelt sich 175 Kilometer lang die Route des Bonifatius. Diese Strecke dient wieder als Pilgerweg. Sie erinnert an den Leichenzug des Bonifatius 754 und beginnt bei der St. Johanniskirche in Mainz.

Die Bonifatiusroute im Internet

zurück nach oben

Pilgerweg St. Jost

Der Ökumenische Pilgerweg St. Jost im Fischbachtal im Odenwald ist 22 Kilometer lang und führt von der St. Johannes der Täufer-Kirche in Niedernhausen über Neunkirchen und dem Lichtenberger Schloss wieder zurück zur Täuferkirche.

Der Ökumenisches Pilgerweg St. Jost im Internet

zurück nach oben

Laurentiuspilgerweg im Hochtaunus

Der Laurentiuspfad ist 22 Kilometer lang und startet an der Laurentiuskirche in Arnoldshain. Dann führt er über Dorfweil und Merzhausen bis nach Usingen zur dortigen Laurentiuskirche. Dabei passieren die Pilger insgesamt fünf Kirchen, wo sie ihren Pilgerpass mit Stempeln anreichern können.

Der Pilgerweg im Hochtaunus bietet außerdem eine Besonderheit: Auf dem Weg liegen viele markante geschichtliche Orte. So gibt es gerade bei Merzhausen mehrere Bombentrichter aus dem Jahr 1944. Darauf hinweisen sollen 20 QR-Codes auf kleinen Tafeln. Mit dem entsprechenden QR-Code können die Pilger dann über ihr Smartphone Hintergründe zur Entstehungsgeschichte ihrer näheren Umgebung erfahren. 

Pilgern auf dem Laurentiusweg

zurück nach oben

Lutherwege in Deutschland

Zwischen Eisleben, der Geburts- und Sterbestadt Martin Luthers, und Wittenberg, dem Zentrum der Reformation, liegt der Lutherweg. 34 Stationen verbindet der 410 Kilometer lange reformatorische Pilgerweg durch die Evangelisch Kirchenprovinz Sachsen und die Evangelische Kirche Anhalts.
In Hessen und Rheinland-Pfalz orientiert sich der Lutherweg an der Reiseroute Martin Luthers zum Reichstag nach Worms und zurück zur Wartburg. 

Lutherwege in Deutschland

Lutherweg 1521 von der Wartburg nach Worms

zurück nach oben

Lutherweg 1521 - von der Wartburg nach Worms

Die Worte Martin Luthers "Hier stehe ich und kann nicht anders" stehen bis heute für ein großes, kirchengeschichtliches Ereignis auf dem Reichstag in Worms 1521 - auch wenn der Reformator seine Aussage damals anders formuliert haben soll. Vor dem Kaiser hatte sich Martin Luther geweigerte, seine Thesen zu widerrufen. Der Lutherweg 1521 erinnert an dieses Ereignis und orientiert sich in seinem Verlauf an der Reiseroute Martin Luthers zum Reichstag nach Worms und zurück zur Wartburg.

Lutherweg 1521 - von der Wartburg nach Worms

zurück nach oben

Mainkirchenroute

Die Mainkirchenroute zwischen Rumpenheim, Dörnigheim und Dietesheim lädt zum Wandern und Fahrradfahren ein. Entlang beider Mainufer verbinden Fuß- und Fahrradwege drei Kirchen. Die Gesamtlänge der Route beträgt 19 Kilometer. Sie ist bequem in zwei Stunden mit dem Fahrrad zu bewältigen. Der Main lässt sich über die Kesselstädter Schleuse, die beiden Fähren von Dörnigheim und Rumpenheim, sowie den Fechenheimer Steg überqueren.

Die Mainkirchenroute im Internet

zurück nach oben

Biblischer Weinpfad

In Rheinhessen bei Partenheim wurde 2009 ein biblischer Weinpfad eröffnet. Der Weg führt an neun Tafeln vorbei, auf denen Bibeltexte und Bilder zum Thema Wein zu sehen sind. Der Weg erstreckt sich zwischen dem Bergshäuschen und dem Himmelsberghäuschen in der Partenheimer Gemarkung. Ein Teil der Wegstrecke führt auch am Jakobsweg entlang.

Biblischer Weinpfad

zurück nach oben

Missionsweg Nord-Nassau

Tafeln informieren am Missionsweg Nord-Nassau über die Missionare aus der Region. So reiste August Theis aus Haiger im Jahr 1903 nach Sumatra, um dort den Menschen die frohe Botschaft der Bibel zu vermitteln.
Der Weg führt von der Evangelischen Kirche in Liebenscheid über Rabenscheid und Langenaubach nach Haiger. Er folgt größtenteils dem Rothaarsteig.

Mehr zum Missionsweg Nord-Nassau auf EKHN.de

Missionsweg Nord-Nassau

zurück nach oben

Vaterunser-Meditationsweg

Vaterunser-Meditationsweg in Höchst: In Höchst/Odw. gibt es einen Pilgerweg mit acht Stationen zum Vaterunser. Dieser Weg beginnt im Park des Klosters Höchst und verläuft ungefähr 2,5 km am Waldrand entlang und führt schließlich zurück zur Klosterkirche. Die acht Bitten des Vaterunsers sind am Wegrand mit Holzskulpturen dargestellt.

Vaterunser-Meditationsweg

zurück nach oben

Europarat-Kulturroute: Hugenotten- und Waldenserpfad

Der Hugenotten- und Waldenserpfad folgt den Kolonien der protestantischen Glaubensflüchtlinge. Er will das historische Kulturerbe der Hugenotten und Waldenser bewusst machen. Von den 2000 Kilometern Gesamtlänge liegen etwa 600 bis 800 Kilometer in Hessen, mit und ohne Wegschleifen.

Hugenotten- und Waldenserpfad

Jakobswege

Fast geriet er in Vergessenheit, der uralte Pfad, auf dem Romwallfahrer und Jakobspilger von Bingen nach Worms wanderten. Doch dann wurde der Weg neu entdeckt. Eine Schleife des Weges führt an der ehemaligen Wallfahrtskirche in St. Johann vorbei, an deren vier Altären die Pilger einst beteten. Unterwegs erwarten den Wandernden historische Dörfer und Städte sowie abwechslungsreiche Landschaften. Gerade die Strecke in Rheinhessen lädt außerdem mit kulinarischen Köstlichkeiten und hervorragenden Weinen zur Erholung ein.

Hessische St. Jakobusgesellschaft

Lahn-Camino

St. Jakobs-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland

zurück nach oben

Barrierefreie Pilgerstrecke auf dem Jakobsweg

Ein 15 km langer Abschnitt vom Stadtzentrum Frankfurts am Fluss Main entlang wurde in vielen Bereichen barrierefrei gestaltet. Er startet an der St. Leonhardskirche in der Innenstadt, führt am südlichen Mainufer zur Justinuskirche in Höchst. Die Wegoberfläche wurde für Rollstuhlfahrer gut befahrbar gestaltet, für blinde Menschen sind taktile Orientierungspunkte vorhanden und Menschen mit Lernschwierigkeiten können rund um den Pilgerweg die Angebote nutzen. Eine App informiert über Sehenswürdigkeiten und bietet geistliche Impulse. 

Flyer: Barrierefreier Pilgerweg in Frankfurt an Main (PDF)

Inklusive App zum barrierefreien Pilgerweg

Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg

Der 137 Kilometer lange Pilgerweg beginnt in Idar- Oberstein und führt über Orte, die mit dem Leben der Heiligen verbunden sind, bis zum Rüdesheimer Stadtteil Eibingen, wo noch heute ihre Reliquien verehrt werden.

Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg

Meditationsweg Mainz-Finthen

Zu einem ökumenischen Meditationsweg laden die evangelische und katholische Gemeinde in Mainz-Finthen ein. An den neun Stationen finden sich Verse aus Psalmen, Gedanken von Dietrich Bonhoeffer, Don Bosco oder Jochen Klepper. Der drei Kilometer lange Rundweg ist so gestaltet, dass er an jeder Stelle begonnen und beendet werden kann. Außerdem kann er mit Kinderwagen oder Rollstuhl befahren werden.

Ökumenischer Meditationsweg in Mainz-Finthen
zurück nach oben

Rheingauer Klostersteig

Der 30 Kilometer lange Pilgerweg im Rheingau führt von Kloster Eberbach mit mehreren spirituellen Stopps bis zur Marienkirche in Rüdesheim-Aulhausen.

Rheingauer Klostersteig

Inklusives Pilgerprojekt Spessart-Odenwald

Ein 170 Kilometer langer Pilgerwanderweg wurde von Schülerinnen und Schülern als inklusives Pilgerprojekt entwickelt. Von der Stiftskirche Aschaffenburg oder Kloster Höchst im Odenwald führt er zur Jesuitenkirche Heidelberg. Eröffnung im September 2019. 

Pilgerprojekt Spessart-Odenwald

Diese Seite:Download PDFDrucken

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

(Psalm 31,9)

Psalm 31,9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top