Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gottesdienste von zuhause

© Rolf Oeser / fundus.ekhn.deJunge und Erwachsener halten ihre zum Gebet verschränkten Hände ineinander.

Aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie werden derzeit die Gottesdienste in den Kirchen ausfallen.
siehe: Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland (Abschnitt III) Vom 16.3.2020

Fernseh-, Rundfunkgottesdienste sowie Online-Gottesdienste und Andachten können in dieser Zeit eine gute Alternative sein.

Glaubenspraxis zu Hause

Tatsächlich lässt sich auch evangelische Glaubenspraxis zur Not auch im Privaten umsetzen. Im Grunde reicht dazu die Bibel oder auch das Gesangbuch. Im hinteren Teil  enthält es auch viele Gebete, die helfen können, eine ganz einfache Andacht auch zuhause zu gestalten.

Funk und Fernsehen

Ein Klassiker sind Gottesdienste im Radio oder Fernsehen. So bieten das Erste, das ZDF und andere Sender regelmäßig Fernseh-Gottesdienste. Im Radio sind Rundfunkandachten zu hören, aber auch längere Morgenfeiern. Die Links dazu finden sie unten.

Aktuell: Online feiern

Natürlich lässt sich Gottesdienst heute auch Online per Smatphone, Tablet oder PC feiern. Hier wird auf  Online-Gemeinschaften und Glaubens-Apps verwiesen. Ein Überlick über Angebote und Impulse lässt sich im Internet bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) finden. Sie nennt ihr Angebot "Kirche von zuhause": www.kirchevonzuhause.de

Hilfe: Information über Seelsorge-Angebote

Die Nachrichten und Maßnahmen bezüglich des Corona-Virus können auch Unsicherheit erzeugen. Möglicherweise tauchen Sorgen um geliebte Menschen oder über finanzielle Veränderungen auf. In seiner jüngsten Video-Botschaft zur Coronakrise denkt Volker Jung, Kirchenpräsident der EKHN, dabei auch an die Menschen, die alleine leben.  Er betont: „Jetzt geht es darum Formen zu finden, miteinander verbunden zu bleiben.“ Ein guter Grund für die evangelischen Kommunikationsexperten der EKD aus Hannover, auf Seelsorge-Angebote aufmerksam zu machen. Dabei verweisen sie auf ihrer oben genannten Website „Kirche von zu Hause“ auf die Kirchengemeinden vor Ort sowie zentrale Kontaktmöglichkeiten wie die Telefonseelsorge.

Gottesdienste im Radio und Fernsehen:

Gottesdienste in der ARD

Gottesdienste im ZDF

Gottesdienste im Bayerischen Fernsehen

Kirche im Hessischen Rundfunk

Kirche im Südwestdeutschen Rundfunk

 

Gottesdienste im Netz:

www.kirchenvonzuhause.de - ein Überblick der evangelischen Kirche Deutschland

Sublan – Gottesdienste im Internet

Angebote im Dekanat Rheingau-Taunus

In Zeiten von Covid 19 überträgt die Evangelische Johanneskirchengemeinde Bingen ihren Sonntagsgottesdienst

Gottesdienste der Andreas-Gemeinde Niederhöchststadt auf youtube

Online-Andachten des Dekanats Biedenkopf-Gladenbach

Mittagsandacht 12.00 Uhr mit User-Fürbitten (initiiert v. Pfarrer Lutz Neumeier)

Gottesdienst aus dem Dekanat Worms-Wonnegau (Facebook) 

Youtube-Kanal des Evangelischen Dekanates Darmstadt-Stadt

Youtube-Kanal der Französisch-Reformierten Gemeinde in Offenbach

 

Ansprechpartner:

Online-Seelsorge: Pfarrer im Netz

Neu: Krisen-Kompass-App der Telefonseelsorge

Theologische Impulse zur Corona-Krise

 

Materialien/Infos:

Liturgie für einen Hausgottesdienst am 15.3. (PDF)

Vorschläge für Hausgottesdienste aus der Ev. Gemeinde Rheindürkheim

Meditations-Praxis

Bible-Journaling

Bible-Lettering

Predigtvorschläge

 

 

 

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top