Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

"Es kommt die Zeit" - Frauengottesdienst im Advent

Kurs-Nr.: , 27.11.2022, Egelsbach

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 27. 11. 2022 10:00 – 11:00 Uhr

Ort Evangelische Kirche Egelsbach, Ernst-Ludwig-Straße 56, 63329 Egelsbach

Kosten Kollekte erbeten

Links

Kirchenjahr Advent Gottesdienst

Unter dem Titel "Es kommt die Zeit, in der die Träume sich erfüllen" lädt die Evangelische Kirchengemeinde Egelsbach am 1. Adventssonntag, 27. November, zu einem von Frauen für alle gestalteten Gottesdienst ein. Beginn ist um 10 Uhr. 

Jedes Jahr erarbeiten, gestalten und feiern evangelische Frauen diesen besonderen Gottesdienst im Advent. Ein begleitendes Materialheft beinhaltet eine Liturgie, Informationen und Exegese zum Bibeltext, sowie eine Andacht und einen Vorschlag zur Annäherung an das Titel gebende Lied, die sowohl in der Gruppe als auch individuell genutzt werden können. Ergänzend dazu gibt es eine Postkarte mit Titel und Motiv des diesjährigen Themas.

Erste Impulse für die Materialsammlung entstanden bereits im Sommer im Rahmen einer Gottesdienstwerkstatt des Landesverbands, gemeinsam mit Frauen aus der regionalen Frauenarbeit. Mittelpunkt des Gottesdienstes ist diesmal das Lied „Es kommt die Zeit in der die Träume sich erfüllen“ (EG 560), "mit dem wir einladen wollen. Träume zu leben und uns auf die Suche begeben, wo Gottes Zukunft in unserer Geschichte und unserer Gegenwart aufblitzt. Wir wollen den Advent begehen als eine Zeit des tätigen Wartens, inspiriert von unseren Visionen und Hoffnungen", so die Initiatorinnen. 

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Egelsbach

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail kirchengemeinde.egelsbach@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top