Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktuelles zu Erntedank - Perspektiven auf die Lebenskraft

Raku52/istockphoto.comErntedankErntedank

Leuchtende Kürbisse, pralle Getreideähren: Mit Blick auf Erntegaben steht den Menschen das vor Augen, was sie grundsätzlich zum Leben brauchen. Von der Nahrung hängt jedes menschliche Leben ab. Dabei wächst z.B. eine Tomatenpflanze von ganz allein, wenn die Bedingungen wie Wasser und Temperatur stimmen. Christinnen und Christen gehen davon aus, dass Gott allen Pflanzen, Tieren und dem Menschen Lebenskraft schenkt – dafür danken sie.
Mehr über das Erntedankfest erfahren Sie auf dieser Seite und über die rechte Navigationsleiste.

Aktuelles zu Erntedank

Traktor pflügt

21.10.2018 vr

Kirchenpräsident fordert mehr Wertschätzung für Bauern

Es war ein schweres Jahr für viele Bauernhöfe. Die Dürre ist teilweise an die Existenz gegangen. Das war ein großes Thema beim diesjährigen Landeserntedankfest des Hessischen Bauernverbendes. Und Kirchenpräsident Volker Jung sieht auch zunehmend Signale, "wie weit weg wir von der Natur sind".
Erntedank: Trauben

11.10.2018 vr

Bauernverband: Trotz Trockenheit und Einbußen Erntedank feiern

Wer noch nicht Erntedank gefeiert hat, kann das am 21. Oktober in Lampterheim nachholen. Der Hessische Bauerveband feiert nach einem schweren Jahr mit Kirchenpräsident Volker Jung im Dom. Und Bauernverbands-Chef Karsten Schmal hat schon jetzt eine tiefgreifende Erkenntnis.
Kühe auf trockener Weide

09.10.2018 rh

Dank trotz Dürre

Blauer Himmel und Sonnenschein haben in diesen Jahr nicht bei jedem pure Freude ausgelöst. Denn durch die Trockenheit ist seit Mitte Mai das Gras auf den Wiesen der Milchbauern Christiane und Michael Semmler nicht mehr gewachsen. Das bedeutet: Weniger Futter für die Kühe und das hat wirtschaftliche Folgen. Doch das Ehepaar wird wieder den Erntedank-Gottesdienst mit der Kirchengemeinde feiern.
dreschen

01.10.2018 red

Das Erntedankfest am 7. Oktober

Das heutige Erntedankfest hat eine lange Tradition – nicht nur in Europa. Dazu gehören auch Bräuche, wie das Schmücken der Kirche oder die Erntekrone. Neben den Erntedankfesten in den Gemeinden findet im Hessenpark ein großes Erntefest mit zahlreichen Aktionen für Groß und Klein statt.

19.09.2018 red

Kindergartenkinder staunen über Gottes Schöpfung

In Fränkisch-Crumbach lernen Kinder, dass Essen nicht im Supermarkt wächst und welche Verantwortung mit der Schöpfung einher geht.
Aktionslogo mit Brot

16.05.2018 pwb

5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt

Auch im Jahr 2018 sind Konfi-Gruppen wieder bundesweit dazu aufgerufen, gemeinsam mit Bäckerinnen und Bäckern Brot zu backen. Mit den Spenden werden drei Projekte in El Salvador, Indien und Äthiopien unterstützt.
Erntedank: Trauben

01.10.2017 vr

Erntedankfest: Gerechtigkeit ist weltweiter Maßstab

An Erntedank werden die Kirchen mit Gaben der Natur geschmückt. Das erinnert aber auch an die, die am Erntedankfest gerade nichts zu feiern haben, meint Kirchenpräsident Volker Jung. Und das muss Konsequenzen haben.
Fatma Demirkol holt sich gerne Tipps von Gulpaze Albayrak. Die 69-Jährige ist jeden Tag im Interkulturellen Garten und hilft gerne.

27.06.2017 cm

Ein Garten für alle!

Der Interkulturelle Garten soll Menschen unterschiedlicher Herkunft verbinden, durch gemeinsames Gärtnern. Jeder darf den Garten auch zum Sonnen und Genießen nutzen. Wir waren vor Ort und haben geschaut, wie die Gärtnerinnen miteinander klar kommen.
Weizenfeld

02.10.2016 vr

Jung zu Erntedank: „Bauern müssen von Arbeit leben können“

Zu Erntedank 2016 hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung auf die schwierige Lage der Landwirte hingewiesen und ein Umdenken in der Agrarpolitik gefordert: "Menschen müssen von ihrer Arbeit leben können".
Flieger spielen

30.09.2016 red

Weisheit Salomos zum Erntedankfest

Für Pfarrer Johannes Misterek bietet das diesjährige Ernte-Dankfest eine gute Gelegenheit, all jenen bewusst „Danke“ zu sagen, die ihren Liebsten Zeit und Raum gegeben haben, um zu wachsen. Dazu gehört es ab und zu auch, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zurück zu nehmen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Bereitet dem HERRN den Weg; denn siehe, der HERR kommt gewaltig.

to top