Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Karikatur-Wettbewerb in Karben

Hauptsache, Spaß dabei: Ralph Ruthe und Greser & Lenz in der Kirche

EKHN/Jürgen SchenkPfarrerin Nadia Burgdorf präsentiert den Karrikaturenwettbewerb in KarbenPfarrerin Nadia Burgdorf präsentiert den Karrikaturenwettbewerb in Karben

Die Kirchengemeinde Karben macht Späßchen: Seit vielen Jahren wird rund um den Karnerval der Humor zum wichtigen Thema ausgerufen. In diesem Jahr hat sie einen Cartoon-Wettewerb mit namhaften Künstlern wie Ralph Ruthe oder den FAZ-Karikaturisten Greser und Lenz gestartet. Am 24. Februar wird abgestimmt.

„Humor ist, wenn man trotzdem lacht": Auf der Homepage der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Karben in der Wetterau sind unter diesem Motto noch bis zum 24. Februar täglich besondere Karikaturen von bekannten Künstlern zu sehen. Mit dabei sind unter anderem Ralph Ruthe, Thomas Plaßmann, der Österreicher Gerhard Harderer oder die FAZ-Cartoonisten Greser und Lenz. Das Publikum soll dann am Donnerstag (24. Februar) online die beste Zeichnung prämieren. Im anschließenden Online-Karnevalsgottesdienst am kommenden Sonntag (27. Februar) wird dann das siegreiche Werk präsentiert. Mit im Gottesdienst dabei ist übrigens auch Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung. Durch den besonderen Gottesdienst führen Pfarrerin Nadja Burgdorf und Stephan Kuger aus der Gemeidne Karben, der die Idee zu der ungewöhnlichen Aktion hatte. 

24 Motive für den spaßigen Zweck in der Kirche

Die Gemeinde hat mit Erfahrung mit Späßchen: Seit vielen Jahren macht sie den Humor rund um den Karneval zum Thema und pickt sich immer wieder ein besonderes Genre heraus. Im Vorfeld des diesjährigen Wettbewerbs zu Karikaturen habe dazu ein „weder objektives noch repräsentatives Auswahlgremium mit viel selbstkritischer Freude“ Cartoons von 24 Karikaturisten ausgewählt, teilt die Gemeinde mit. Diese hätten dann auch - teils leichten Herzens, teils erst nach himmlischen Überredungskünsten -  ihre Motive für den spaßigen Zweck in der Kirche zur Verfügung gestellt. 

Besonderes Verfahren zur Auswahl online 

Die Bilder Sie sind nicht nur online zu bestaunen, sondern sie waren seit Anfang Februar auch als Reproduktionen in einer kleinen Ausstellung während der „offenen Kirche“ samstags zwischen 17 und 19 Uhr in der Rendeler Kirche zu sehen.  Das Abstimmungsergebnis des Wettbewerbs wird dann im etwas anderen digitalen Fastnachtsgottesdienst am 27. Februar bei „mehr oder weniger sachkundigen“ Gesprächen verkündet werden, so die Mitteilung. Hauptsache: Spaß dabei!  

Das Prozedere zum Wettbewerb wird auf der Internetseite der Gemeinde erklärt
https://gesamtkirchengemeinde-karben.ekhn.de/startseite.html

Diese Seite:Download PDFDrucken

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top