Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Reformationstags-Nachrichten

Johki. Eltv./bearb. RHMartin LutherWas hat uns Luther heute zu sagen?

Am 31. Oktober erinnern Protestantinnen und Protestanten in aller Welt an den Beginn der Reformation und die Gründung der evangelischen Kirchen. Am Tag vor Allerheiligen 1517 brachte der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen zu Ablass und Buße in Umlauf. Der Überlieferung nach soll er seine Ideen auch an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen haben, um eine akademische Diskussion auszulösen. Damit leitete Luther die Reformation der Kirche ein.
Mehr über den Reformationstag - sowie Halloween - lässt sich hier im Themen-Special über die rechte Navigationsleiste und die Berichte erfahren:

Aktuelles

Prof. Dr. Wolfgang Lucht

04.10.2019 vr

Klimakrise ist Thema bei Reformationsfeier

Am 31. Oktober feiert die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau 502 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers Reformation. Bei der zentralen Feier in Wiesbaden stehen ein ganz aktuelles Thema und ein weltweit renommierter Redner im Blickpunkt.
Chrismon Spezial zu 30 Jahre Mauerfall 2019 (Ausschnitt des Titels)

02.10.2019 vr

Chrismon-Sonderheft zu Reformation und 30 Jahre Mauerfall jetzt bestellen

Das neue "Chrismon Spezial" zum Thema Reformationstag und 30 Jahren Mauerfall steht in den Startlöchern. Gemeinden können es jetzt schon kostenfrei bestellen.
Erik Flügge hält den Bierdeckel der Impulspost 2016 in der Hand

19.07.2019 afa

Weniger Gottesdienste - mehr das Gespräch suchen

Wie sieht die Zukunft der Evangelischen Kirche aus? Auch in der EKHN nimmt die Zahl der Kirchenmitglieder ab - 2,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Bis 2060 soll sich die Zahl der Mitglieder sogar halbieren, prognostiziert die Studie „Kirche im Umbruch“. Lösungsvorschläge kommen ausgerechnet von einem Katholiken: Der Politikwissenschaftler und Berater der SPD Erik Flügge rät der Kirche, die Zahl ihrer Gottesdienste zu reduzieren.
Stellwände in der Kirche

03.07.2019 pwb

Ausstellung zur Bedeutung Martin Luthers im Nationalsozialismus eröffnet

„Wir müssen uns mit den Schatten unserer Vergangenheit auseinandersetzen, das gehört zu unseren Aufgaben als Christen – gerade in Zeiten, in denen der Antisemitismus neu entflammt.“ Mit diesen Worten wandte sich Stadtkirchenpfarrer Dr. Achim Müller an die Besucher, die der Einladung zur Vernissage in die Wormser Dreifaltigkeitskirche gefolgt waren.

25.06.2019 epd

Ausstellung in Worms zeigt Vereinnahmung Luthers in der NS-Zeit

Wie standen die Nationalsozialisten zu Religion und Kirche – und speziell zu Martin Luther? Wie verhielten sich Christen in Deutschland zum Reformator und seinem „Erbe” in der NS-Zeit? Die Ausstellung „Überall Luthers Worte“ geht diesen Fragen nach.
Martin Luther und Bibel - aufblasbare Figur

20.06.2019 red

Moment mal. Was macht Luther in Dortmund?

2021 ist es soweit: Dann hat Martin Luther vor 500 Jahren seine berühmten Worte vor dem Wormser Reichstag gesagt. Damals wollte er vor dem Kaiser seine Lehren nicht widerrufen. Er blieb standhaft. Schon jetzt beginnen die Planungen für das Jubiläum, auf das eine riesige Luther-Figur auf dem Dortmunder Kirchentag aufmerksam macht.

18.04.2019 red

Bekreuzigen für Protestanten?

Sitzt ein evangelischer Christ in einem katholischen Gottesdienst, kann es für ihn schnell zu Verwirrungen kommen. Zum Beispiel, wenn sich alle Gottesdienstbesucher bekreuzigen, stehen manche Protestanten etwas ratlos da. Warum bekreuzigt man sich überhaupt und warum machen es Katholiken?
Kinderklostertag

17.04.2019 red

Mit Video: Kinderklostertag macht Lust auf mehr

An einem Tag im Frühjahr ist in der Jugendbildungsstätte "Kloster Höchst" wieder klösterliches Leben eingekehrt. Am Kinderklostertag waren Mädchen und Jungen als kleine Nonnen und Mönche unterwegs. Mit Begeisterung waren sie dabei, Lutherrosen zu backen und mit einem Federkiel zu schreiben.
Buchvorstellung Ritter und Reformation mit (v.l.) Wolfgang Breul, Ulrich Oelschläger, Kurt Andermann, Michael Matheus

17.04.2019 vr

Mit offenem Visier: Angriff auf die Reformation?

Eine neue Forschungsarbeit nimmt die Rolle der Ritter in der Reformation wortwörtlich ins Visier. Was aber verbindet die Kämpfer und die religiösen Denker?
Im Gottesdienst, von rechts: Journalist Krause, Präses Oelschläger, Bischof Kohlgraf, Kirchenpräsident Jung

31.10.2018 vr

Mit Video: „Welt im Geist der Freiheit mitgestalten“

Bei der zentralen Feier für Hessen-Nassau in Mainz mit Kirchenpräsident Jung, Bischof Kohlgraf und ARD-Korrespondent Rolf-Dieter Krause hebt Jung die Bedeutung von Freiheit und Verantwortung hervor. Der Journalist Krause sorgt sich um Europa.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt;
und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

to top