Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Reformations-Nachrichten

Gruppenfoto

16.05.2018 pwb

Kirchenleitungen aus Hessen und der Pfalz treffen sich in Speyer

Den Schwung des Reformationsjubiläums mit in die künftige Arbeit nehmen, das wollen die EKHN und die Evangelische Kirche der Pfalz, die in Speyer zu einer gemeinsamen Sitzung zusammenkamen. Das Treffen habe gezeigt, das man viel voneinander lernen könne, sagten die Kirchenpräsidenten Volker Jung (EKHN) und Christian Schad (Pfalz).

16.05.2018 vr

Grünes Licht für Luther als Ampelmännchen

Hier leuchtet er und kann nicht anders: In Worms blinkt die Silhouette Martin Luthers jetzt als Ampelmännchen rund um das größte Reformationsdenkmal der Welt. Dabei will es mehr, als für die Sicherheit der Fußgänger zu sorgen.
Beliebte soziale Netzwerke

08.02.2018 red

Hessische Schüler fit fürs Netz machen

Welche Fragen und Themen bewegen Jugendlichen heute, 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag? Beim Schülermedienprojekt „#95neuethesen“ haben rund 250 Schülerinnen und Schüler mit den Bereichen Religion, Glaube und Werte beschäftigt. Heute ist das Projekt mit einer Diskussionsrunde im Hessischen Rundfunk zu Ende gegangen.
Kirchenpräsident Volker Jung im Interview 2017

18.01.2018 vr

Kirchenpräsident dankt für überwältigendes Engagement im Reformationsjahr

Um die 10.000 Sonderveranstaltungen stemmten Gemeinden und Einrichtungen im 500 Reformationsjahr. In einem Brief hat ihnen Kirchenpräsident Volker Jung für das großartige Engagement gedankt.
Luther-Statue

11.01.2018 afa

Ministerpräsident will Feiertag für Norddeutschland

Kommt bald der Reformationstag als gesetzlicher Feiertag? Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich in einem Zeitungsinterview dafür ausgesprochen. Der Reformationstag betone die Gemeinsamkeiten zwischen den Religionen. Die Gespräche mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Kräften haben begonnen.
Weltkugel und Schriftzug 2017

28.12.2017 sto

Die besten Nachrichten aus 2017

Ein ereignisreiches Jahr 2017 ist zu Ende gegangen. Die wichtigsten, spannendsten und schönsten Nachrichten aus Hessen und Nassau hat die Multimedia-Redaktion der EKHN hier zusammengetragen.
"Gott neu entdecken": das ist das Motto, mit dem die hessen-nassauische Kirche 500 Jahre Reformation feiert. Das Foto zeigt übrigens nicht Martin Luther

01.12.2017 vr

Reformationsjubiläum setzt Impulse und zeigt Herausforderungen auf

Die hessen-nassauische Kirchensynode hat am Donnerstagabend (30. November) ein positives Fazit des zu Ende gehenden 500. Reformationsjahres gezogen. Im Jubiläumsjahr 2017 wurden fast 10.000 Sonderveranstaltungen in Hessen-Nassau gezählt.

30.11.2017 rh

Video: Strahlender Rückblick auf das Reformationsjubiläum

Anlässlich des Reformationsjubiläums sind kirchliche Engagierte durch Festgottesdienste, Kabarett, Kunstaktionen und Musicals mit vielen Menschen über Kernpunkte des evangelischen Glaubens ins Gespräch gekommen. Ein Film präsentiert nun die Höhepunkte der Jubiläums-Veranstaltungen.
Seit Jahren kämpft die Bürgerinitiative Sachsenhausen gegen Fluglärm und den Ausbau des Frankfurter Flughafens.

25.11.2017 red

Doku „Wutmensch oder Gutmensch?“

Warum gehen Menschen im Jahr 2017 auf die Straße? Die Multimediaredaktion will mit einer TV-Dokumentation "Wurtmensch oder Gutmensch" kritische Fragen aufwerfen. Die Doku ist Weihnachten im Fernsehen zu sehen - und schon jetzt in einer exklusiven Preview im Medienhaus-Kino, zusammen mit den Machern des Films und einigen Darstellern.
Himmel

02.11.2017 rh

Soll der 31. Oktober in Zukunft ein gesetzlicher Feiertag sein?

Die Synodalen des evangelischen Dekanates an der Dill setzen sich dafür ein, dass der Reformationstag generell zum gesetzlichen Feiertag in Hessen und Rheinland-Pfalz erklärt wird. Der Pressesprecher der EKHN begrüßt diesen Vorstoß, gibt aber auch einiges zu bedenken.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.

Sacharja 4, 6

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von frank mckenna/unsplash

Zurück zur Webseite >

to top