Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Sonntagsschutz

Kein verkaufsoffener Sonntag zur Buchmesse

Nastco/istockphoto.comRichter HammerRichter Hammer

Unanfechtbarer Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes: Zur Buchmesse in Frankfurt wird es keinen verkaufsoffenen Sonntag geben.

Der hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat einen verkaufsoffenen Sonntag am 15. Oktober aus Anlass der Frankfurter Buchmesse untersagt.  Eine Beschwerde der Stadt Frankfurt gegen ein bereits am 13. Juli ergangenes Verbot durch das Frankfurter Verwaltungsgericht sei zurückgewiesen worden, da sie nicht den formalen gesetzlichen Anforderungen entsprochen habe, teilte der VGH am Dienstag in Kassel mit.


Gegen die Pläne eines verkaufsoffenen Sonntags hatten die Gewerkschaft ver.di und die Katholische Arbeitnehmerbewegung geklagt. Den Ausführungen der Stadt gegen das Frankfurter Urteil mangele es an der erforderlichen Auseinandersetzung mit den tragenden Gründen der erstinstanzlichen Entscheidung, bemängelte der VGH. Der Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs ist unanfechtbar.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top