Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

5 Freizeittipps für Sonntags

AleksandarNakic/Kaikoro/wagnerokasaki/coldsnowstorm/eclipse_images/istockphoto.com

Fernseher an, Süßigkeiten her und die Füße hochlegen: echt verführerisch, den Sonntag einfach an sich vorbeiziehen zu lassen. Es kann sich aber trotzdem lohnen, nicht das ganze Wochenende auf dem Sofa zu versacken und mal wieder aktiv zu werden. Wir haben für Sie fünf Ratschläge gesammelt, die auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders wirken, sich aber aus gutem Grund über all die Zeit bewährt haben.

Gemeinsam Kochen

AleksandarNakic/istockphoto.com

Mit den Kindern, der Familie oder Freunden: Das gemeinsame Kochen kann nicht nur Spaß machen, sondern nicht nur die Zutaten einander näher bringen. Schon zu biblischen Zeiten erfüllten das gemeinsame Zubereiten und Essen eine wichtige soziale Funktion. Jesus hat mit seinen Jüngern gemeinsam gespeist (1 Kor 11, 23-26). Noch immer wird in der Folge daraus das Abendmahl als festliches Ritual im Gottesdienst gefeiert. Zuhause ist das gemeinsame Festessen oft ein ähnlich wichtiges Ritual: Gerade wenn mehrere Generationen gemeinsam kochen, können familiäre Küchentraditionen und Rezepte weitergegeben werden. 

Mal wieder ein Gesellschaftsspiel auspacken

Kaikoro/istockphoto.com

Wenn Sie auch schon zu denen gehören, bei denen „Mensch ärgere dich nicht“ bei der letzten Entrümpelung im Müll gelandet ist und Spiele höchstens noch auf dem Tablet spielen, richtet sich dieser Tipp auch an Sie: Versuchen Sie es doch wieder mal mit einem Brettspiel. Es lohnt sich, gelegentlich ein Auge auf Neuerscheinungen auf dem Brettspielmarkt zu werfen, weil immer wieder durchdachte und liebevoll gestaltete Spiele erscheinen. Anlässlich des Reformationstages hat die Multimediaredaktion der EKHN „Luther- Das Spiel“ ausführlich unter die Lupe genommen. Es ist im Kosmos-Verlag erschienen und informiert die Spielenden über wichtige Orte und Stationen der Reformation. Dabei ist „Luther“ allerdings kein simples Lernspiel, sondern bietet ausreichend Tiefgang und Raum für Taktik.

Mehr Infos finden Sie hier

Einen Einblick in das Spielgeschehen und die Rezension unserer drei Testspieler finden Sie im Video auf Youtube

Pilgern gehen

wagnerokasaki/istockphoto.com

Zu gleichen Teilen sportliche Ertüchtigung und Ausdruck der spirituellen Sinnsuche: Das Pilgern ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Distanz zum Alltag zu gewinnen und neue Perspektiven auf das eigene Leben zu entdecken. Wer sich mit dem Wunsch nach Veränderung auf den Weg macht und offen ist, wird auf einer Pilgerwanderung neue Facetten der eigenen Persönlichkeit kennenlernen. Bevor Sie sich aber auf die Reise begeben, sollten Sie sich mit stabilem Schuhwerk ausstatten und sich und die Schuhe vorher gut einlaufen. Da nur leichtes Gepäck mitgenommen werden sollte, ist es hilfreich, sich vorher Gedanken zu machen, was auf dem Weg wirklich benötigt wird. Wer alleine pilgern möchte, sollte mit dem geplanten Weg und der Navigation vertraut sein.

Weitere Ideen und Ratschläge finden Sie in unserem Special

und auf der Internetseite des Zentrums für Verkündigung

Für die ersten Reisen bietet sich aber auch das gemeinsame Pilgern in einer Gruppe an. Eine Liste möglicher Pilgerwege im Gebiet der EKHN und weitere Ratschläge zur Vorbereitung finden Sie hier. Erfahrene Pilger können beispielsweise auf dem „Lutherweg 1521“ die über 400 Kilometer lange Wanderung Martin Luthers von Wittenberg nach Worms nachempfinden.

Den Gottesdienst besuchen

coldsnowstorm/istockphoto.com

Obwohl viele Kirchenmitglieder nur noch zu den christlichen Feiertagen in die Kirche gehen, kann ein Besuch des Gottesdienstes auch einen ganz gewöhnlichen Sonntag bereichern. Einmal nicht selbst im Mittelpunkt des Geschehens stehen, sondern in der Gemeinschaft die Gedanken auf ein höheres Ideal richten, darum geht es im Gottesdienst.  Dabei haben nicht nur Loblieder und Danksagungen ihren Platz, auch Sorgen und Bitten können im stillen Gebet vor Gott gebracht werden. Nach einer Arbeitswoche tut es gut, mit den Ereignissen der vergangenen Tage in Ruhe abschließen zu können und so mit neuer Zuversicht in die Woche zu starten. Ein Gottesdienst ist aber kein einsames Ereignis, sondern ruft zur Gemeinschaft auf. Im Anschluss besteht oft die Möglichkeit für persönliche Gespräche bei Kaffee und Kuchen. Termine für Gottesdienste in Ihren lokalen Kirchen finden Sie auf der Internetseite ihrer Kirchengemeine, aber auch im Gemeindebrief.

Singen, Musik machen und Konzerte besuchen

eclipse_images/istockphoto.com

Egal ob Sie einfach nur unter der Dusche singen wollen ohne die Nachbarn zu quälen oder ob Sie im Gottesdienst eine besser Figur abgeben möchten: Im  Kirchen-, Gospel-, oder Posaunenchor findet jeder die Möglichkeit das eigene Talent einfließen zu lassen. Von fehlender musikalischer Vorerfahrung sollten Sie sich dabei auf keinen Fall abschrecken lassen, denn alleine durch Motivation und regelmäßige Übung lässt sich viel erreichen. Außerdem finden viele Auftritte am Sonntag im Gottesdienst statt, wo manche Zuhörer erfahrungsgemäß gnädig sind. Dabei wird in den Chören nicht nur unter professioneller Anleitung musikalisches Wissen vermittelt, sondern es finden auch Gleichgesinnte zueinander. Bei Interesse wenden Sie sich an die Kirchengemeinde vor Ort oder erfahren die Termine im Gemeindebrief. 

Wenn es wirklich schnell gehen muss, haben wir uns hier fünf einfache Tipps von der Landeskirchenmusikdirektorin der EKHN geholt, wie es mit dem Gesang schlagartig besser klappt. Und sollte einmal gar kein Bedarf an eigener musikalischer Betätigung bestehen, gibt es immer noch die Möglichkeit, eines der vielfältigen Konzerte im Kirchengebiet zu besuchen.

Die aktuellen Termine dafür finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Text: Marlon Bay

Diese Seite:Download PDFDrucken

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top