Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

„So ist Sonntag“ & Aktuelles

(c) GoBasilClaim mit abgerissenen KalenderblätternDie Impulspost zeigt, wofür der freie Sonntag steht: Sich auf das zu besinnen, was wirklich zählt im Leben: Zeit für Erholung und Muße, Zeit für sich selbst oder für Familie und Freunde, Zeit für geistliche Besinnung und Gottesdienst.

Die Verschnaufpause am siebten Tag – eine göttliche Idee! 

Klar: An Sonntagen muss auch Arbeit getan werden. Nicht wenige arbeiten in der Pflege oder bei der Polizei und der Feuerwehr. Und alle lassen sich gerne auch am Feiertag in einem Restaurant bedienen. Schwieriger: Globalisierte Arbeitsverhältnisse, veränderte Einkaufsgewohnheiten und die zunehmende Individualisierung drohen den Sonntagsschutz auszuhöhlen. Die traditionelle Sonntagskultur droht verloren zu gehen.

Aber: Der Sonntag als regelmäßiger und allgemeiner Feiertag hat eine große Bedeutung, denn er schenkt Freiheit. Ein freier Sonntag ist wichtig. Gelingendes, soziales Leben braucht die gleichzeitige Unterbrechung der Arbeitswoche für möglichst viele Menschen. Deshalb stellt die Impulspost den Wert des gemeinsamen Ruhetags Sonntag heraus und informiert über die Geschichte des Sabbats und des Sonntags. Nach fünf oder sechs Tagen Arbeit soll ein Ruhetag kommen. Oder anders formuliert: Die Verschnaufpause am siebten Tag – eine göttliche Idee! 

direkt zur Impulspost „So ist Sonntag"

Aktuelles über den Sonntag

Wahlzettel sind übersichtlich gestaltet

17.10.2018 hag

Beim Sonntagsschutz sind sich die Parteien einig

Viele Parteien, die jetzt zum Hessischen Wahlkampf antreten, bekennen sich zum Schutz des Sonntags. Sowohl CDU und SPD, als auch die Grünen und Linke, ebenso wie die FDP und die AfD wollen die Öffnungszeiten der Geschäfte an Sonn- und Feiertagen nicht lockern. Auch sagen diese Parteien, dass sie dem spürbar stärker werdenden Druck der Wirtschaft in dieser Frage standhalten wollen.

25.09.2018 vr

Blaue Briefe an die Mitglieder

Fast eine Million blaue Briefe an die Kirchenmitglieder: Aber keine Angst. Das ist keine böse Mahnung, sondern eine richtig nette Einladung, den Sonntag neu zu feiern.

20.09.2018 red

5 Freizeittipps für Sonntags

Fernseher an, Süßigkeiten her und die Füße hochlegen: echt verführerisch, den Sonntag einfach an sich vorbeiziehen zu lassen. Es kann sich aber trotzdem lohnen, nicht das ganze Wochenende auf dem Sofa zu versacken und mal wieder aktiv zu werden. Wir haben für Sie fünf Ratschläge gesammelt, die auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders wirken, sich aber aus gutem Grund über all die Zeit bewährt haben.
Gottesdienst für Jugendliche

26.06.2018 rh

Ein Gottesdienst pro Monat - reicht das?

„Feiern wir zu viele Gottesdienste?“ Mit dieser Frage hatte der Theologieprofessor Peter Scherle seine Zuhörerinnen und Zuhörer im evangelischen Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim aus der Reserve gelockt. Dabei war er der Auffassung, dass ein monatlicher Rhythmus sinnvoll sei. Diesen Vorschlag kennt auch Pfarrerin Doris Joachim-Storch vom Zentrum Verkündigung der EKHN.
Ulrike Scherf kämpft für den Sonntagsschutz

01.03.2018 vr

Scherf: „Sonntagsschutz ist Freiheitsschutz“

Die Feiertage kommen immer mehr in Bedrängnis. Zum Internationalen Tag des freien Sonntags am 3. März erklärt die Stellvetretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf: Feiertagsschutz ist Freiheitsschutz. Was steht dahinter?
Podium

27.02.2018 pwb

Kommunen sollen Sonn- und Feiertage als Ruhetage schützen

Die Allianz für den freien Sonntag erwartet, dass die zuständigen kommunalen Behörden sich bei ihrer Bewilligungspraxis an den klaren gesetzlichen Regelungen orientieren. Wirtschaftliche Gründe seien kein Sachgrund für Ausnahmeregelungen.

16.01.2018 bbiew

Gesicht zeigen für den freien Sonntag

Die CDU-FDP-Koalition in Nordrhein-Westfalen will die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage verdoppeln – von derzeit vier auf acht pro Jahr. Die Evangelische Kirche im Rheinland spricht von einem „fatalen Signal“ gegen den Sonntagsschutz und startete jetzt die Internet-Aktion #unserSonntag ist uns #heilig. Den Sonntagsschutz wird auch die EKHN zum Thema ihrer Impulspost im Herbst machen.

14.11.2017 bbiew

Verkaufsoffener Sonntag an Heiligabend?

In diesem Jahr fällt Heiligabend auf einen Sonntag. Die Adventskarte, die bereits vor Jahren vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt herausgeben wurde, ist aktueller denn je. Im Einzelhandel gibt es Bestrebungen, am kommenden Heiligabend die Geschäfte zu öffnen.
Straßenkarte Sperrung Bombentschärfung Westend

01.09.2017 red

Bombenentschärfung: Gemeinden öffnen ihre Türen

Über 60.000 Menschen müssen am Sonntag ihre Häuser in und um das Frankfurter Westend verlassen. Der Grund: Eine enorme Fliegerbombe mit 1,4 Tonnen Sprengstoff muss entschärft werden. Wohin bis zur Entschärfung? Hier ein paar Angebote der Gemeinden im Umfeld.
Richter Hammer

29.08.2017 epd

Kein verkaufsoffener Sonntag zur Buchmesse

Unanfechtbarer Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes: Zur Buchmesse in Frankfurt wird es keinen verkaufsoffenen Sonntag geben.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Bereitet dem HERRN den Weg; denn siehe, der HERR kommt gewaltig.

to top