Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Woche für das Leben ab 30. April

„Demenz“ vor Ort thematisieren und Veranstaltungen online eintragen

Bildquelle: WfdL, EKD, kath. KircheWoche für das Leben - DemenzWer unter einer Demenz leidet oder Betroffene im Kreis der Familie begleitet, erfährt die Unverfügbarkeit und Verletzlichkeit des Lebens

Ab dem 30. April 2022 greift die „Woche für das Leben“ das Thema Demenz auf. Auch Kirchengemeinden können mitmachen, so stehen beispielsweise Gottesdienstentwürfe, Plakatvorlagen und ein Themenheft zur Verfügung. Wer eine Veranstaltung zum Thema „Demenz“ anbietet, sollte sie auf der Website des zugehörigen Dekanats veröffentlichen.

Die ökumenische „Woche für das Leben“ steht in diesem Jahr unter dem Thema „Mittendrin. Leben mit Demenz“ und findet vom 30. April bis 7. Mai 2022 statt.  Damit wollen die evangelische und katholische Kirche auf die Situationen von Menschen mit Demenz aufmerksam machen. Gerade vor dem Hintergrund einer alternden Gesellschaft gewinnt das Thema zunehmend an Relevanz. 
zur "Woche für das Leben"

Gottesdienstentwürfe für Menschen mit dementieller Erkrankung

Das Zentrum Seelsorge und Beratung ermutigt Kirchengemeinden, das Thema „Demenz“ auch im Gottesdienst aufzugreifen. Wer zudem einen Gottesdienst auch für dementiell erkrankte Menschen plant, kann auf neun Gottesdienstentwürfe zurückgreifen, die in der Praxis erprobt wurden.
Mittendrin. Leben mit Demenz. Neun Gottesdienstentwürfe für Menschen mit dementieller Erkrankung (PDF)

Wer bietet vor Ort Veranstaltungen zum Thema Demenz an?

Eventuell haben sich einige Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen entschlossen, sich mit eigenen Veranstaltungen an der Aktionswoche zu beteiligen. Falls vor Ort Veranstaltungen zum Thema Demenz geplant sind, empfiehlt Raimar Kremer vom Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, die Termine auf der Website des entsprechenden Dekanats zu veröffentlichen. Hilfreich wäre, wenn die Termine bis zum 22. April eingetragen werden könnten. Im Anschluss wird das Medienhaus Termine im facettnet-Kalender-Modul mit der Kategorie „Woche für das Leben“ an den zentralen Veranstaltungskalender der „Woche für das Leben“ übermitteln – somit sind sie auch bundesweit auffindbar.

Plakatvorlagen stehen bereit

Wer vor Ort analog auf Veranstaltungen zum Thema hinweisen möchte, kann dies mit Plakatvorlagen umsetzen, welche auf der Website der „Woche für das Leben“ abrufbar sind: 
zu den Plakatvorlagen

Themenheft mit Hintergrundinformationen, Erfahrungen und theologischen Perspektiven

Zudem besteht die Option, das Thema in Gruppen, Kreisen oder Gottesdiensten aufzugreifen. Dafür kann auf Impulse des begleitenden Themenheftes zurückgegriffen werden. Es bietet Fakten und Hintergrundinfos, Interviews mit Pflegenden sowie theologische Reflexionen. Zudem wird der Aspekt der Seelsorge aufgegriffen. 
zum Demenz-Themenheft (PDF)

Hilfe bei Demenz in der EKHN

Eventuell stellen sich bei Besuchen älterer Menschen auch Fragen nach dem Umgang mit Demenz. Die Diakonie Deutschland sowie die regionalen diakonischen Werke in der EKHN bieten hier Beratung und Angebote für Betroffene und deren Angehörige an. Auch Bund und Länder stellen. 
Angebote bei Demenz in der EKHN

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gut:
Das heißt für mich -
frei und befreit von allem,
was ich aus Angst und Ärger tief
in mir vergraben habe.

to top