Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Demokratie leben. Engagieren, damit es gut wird.

istockphoto/Robert ChurchillHände im KreisGemeinschaft leben: In welchem Verhältnis stehen wir zu anderen, die uns vertraut und fremd zugleich sind?

Gute Bedingungen für ein chancenreiches Leben schaffen - und Vielfalt friedlich leben. Wie kann das gelingen? Gerade Konflikte im unmittelbaren Umfeld und in der Gesellschaft rufen dazu auf, die Gründe eines anderen Menschen kennen zu lernen. Dann können ganz neue Lösungsideen auftauchen, die einem festgefahrenen Blick oft versperrt bleiben. Dies gilt im Kleinen, in der Familie, aber auch in größeren Zusammenhängen wie die Gestaltung unserer Gesellschaft durch demokratische Prozesse.

Dabei bleibt es wichtig, immer wieder neu aufeinander zuzugehen, denn als Christen glauben wir, dass alle Menschen von Gott geliebt und angenommen sind. Dazu ermutigt der Bibelvers: „Liebe deinen Mitmenschen, denn er ist wie du.“ (Markus 12, 31)

Aktuelles:

Fachtagung Islam mit v.l. Hendrik Munsonius, Volker Jung, Zekeriya Altug

04.12.2018 vr

Vom Grundgesetz bis zur Moscheesteuer

Wie geht es mit den Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften in Zukunft weiter? Kommt vielleicht auch eine Moscheesteuer? Das und vieles mehr waren Fragen bei einem interreligiösen Fachtag des Zentrum Oekumene und der Uni Frankfurt unter anderem mit Kirchenpräsident Volker Jung und Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime.
Brexit: Riss zwischen Großbritannien und Europa

16.11.2018 rh

Brexit: Kirchen fordern faire und dauerhafte Lösungen

Durch die Brexit-Verhandlungen ist das Verhältnis zwischen Deutschland und Großbritannien nicht ganz ungetrübt. Doch die Anglikanische Kirche und die Evangelische Kirche Deutschlands betonen ihre „tiefgründige Bindung“. Zudem appellieren sie an die Regierungen, die Welt und ihre Menschen zu schützen.
Jung vor dem Gebäude der Kirchenverwaltung der EKHN, das mit Fahnen geschmückt ist

29.10.2018 vr

Jung: Nach Landtagswahl kühle Politiker-Köpfe gefragt

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hofft nach der Hessenwahl auf kühle Politiker-Köpfe und die Bildung einer tragfähigen Koalition. Und noch etwas wird in der nächsten Legislatur wichtig sein.
Ein Banner vom Römerbergbündnis an einer Frankfurter Mainbrücke

24.10.2018 red

Aktion der evangelischen Kirche gegen Rechts (mit Video)

Das Frankfurter Römerbergbündnis setzt durch Plakate mit der Aufschrift „Hessen wählt buntgemustert statt kleinkariert“ ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Kurz vor der hessischen Landtagswahl hängen die Plakate und Banner an vielen Frankfurter Brücken. Wie denken die Frankfurter eigentlich über die bevorstehende Wahl? Finden Sie es heraus, in unserem Video auf evTV.
Landtagswahl in Hessen

24.10.2018 bs

Wie politisch darf die Kirche sein?

In Hessen hat der Landtagswahlkampf seinen Höhepunkt erreicht. Im Netz, im Fernsehen, im Radio: die Spitzenkandidaten der Parteien sind fast omnipräsent. Und das ist gut so. Wir Bürger sollen wissen, für was die Parteien stehen. Wahlempfehlungen gibt die Kirche nicht. Kritiker sagen – sie tut es trotzdem. „Die Kirche entwickelt sich langsam zu einem Moralinstitut, das parteipolitische Präferenzen äußert, auch von der Kanzel“, so der Schriftsteller Klaus Rüdiger Mai.
Digitale Wahlhelfer Wahl-o-mat und Wahlswiper

23.10.2018 hag

Entscheidungshelfer für die Hessenwahl 2018

Zwei von fünf Hessen wissen noch nicht, welche Parteien sie am 28. Oktober wählen sollen. Hilfen bieten der Wahl-o-mat oder der Wahlswiper. Manche Fragen, die diese Internetrechner stellen, können Christen und engagierte Kirchenmitglieder aufhorchen lassen. Will doch eine Partei den konfessionellen Religionsunterricht abschaffen. Pfarrer Hans Genthe hat die beiden Wahlhelfer getestet.
Jung im Gespräch

23.10.2018 red

"Wahlen sind das Herz der Demokratie"

Am Sonntag wählen die Hessen ihren neuen Landtag. Im dpa-Interview hat der Präsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Volker Jung erzählt, warum Wählen so wichtig ist und wie er über rechtspopulistische Parteien wie die AfD denkt.
Einmischen für die menschliche Würde

22.10.2018 ara

Soll sich Kirche um Politik kümmern?

Auf der facebook-Seite der EKHN gibt es hin und wieder verwunderte Kommentare darüber, dass Kirche auch politische Themen aufgreift. Manche vertreten die Auffassung, Kirche solle sich doch lieber ausschließlich um die Glaubenspraxis und Seelsorge kümmern. Diese Diskussion ist im „realen“ Leben nicht anders: Auch Gemeindepfarrer Christian Krüger kommen ähnliche Worte zu Ohren. Er hat über eine Antwort nachgedacht.

22.10.2018 bon

Dekan Wengenroth: „Populismus ist menschenverachtend“

In einer engagierten Predigt hat sich Dekan Axel Wengenroth klar gegen populistische Positionen gewehrt. Nach Ansicht Dr. Axel Wengenroths ist der christliche Glaube nicht mit braunem Gedankengut vereinbar. Mehr noch: Der Vorsitzende der Pfarrerschaft findet, dass rechtspopulistische Parteien für Christen nicht wählbar sind.
Blumen am Gartenzaun

22.10.2018 cw

Erklärung gegen Hass und Hetze

Die Evangelische und die Katholische Kirche in der Region haben zusammen eine Erklärung gegen Hass und Hetze veröffentlicht. Wörtlich heißt es in der „Erklärung für solidarisches Zusammenleben in unserer Gesellschaft“:

Diese Seite:Download PDFDrucken

Veranstaltungstipps

Toleranz-Aktion der EKHN 2013

Lust auf mehr Verständnis füreinander. Das vermittelte die Aktion der EKHN „Toleranz-Üben üben“ im September 2013. Die Kirchenmitglieder hatten dazu einen Brief erhalten, zudem vermittelten Banner an Kirchtürmen, Veranstaltungen, aber auch eine Webseite die Botschaft.

„Toleranz-Üben üben“  

Test: Wie tolerant sind Sie?

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top