Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktiv für Demokratie

Anmeldefrist verlängert: Bewerben für „Brand New? Demokratie“

Bildquelle: gettyimages, vladyslava yakovenko, MDHSJunge Akademie FrankfurtAktiv für die Demokratie werden: Die Junge Akademie Frankfurt eröffnet die Chance zur Beteiligung

Ob Pandemie oder Klimawandel: Junge Leute sind unmittelbar von politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen betroffen. Aber: „Junge Menschen sind durchaus auch politisch auskunftsfähig.“ Davon ist Hanna-Lena Neuser, die Chefin der Evangelischen Akademie Frankfurt, überzeugt. Um etwas zu bewegen, können sich junge Menschen bis zum 28. Februar beim Nachwuchsprogramm bewerben.

Die kommissarische Direktorin der Evangelischen Akademie Frankfurt hat ein Herzensanliegen: Es sei ihr wichtig, dass Verantwortliche nicht nur über Jugendliche entscheiden, ohne deren Perspektive zu kennen. Junge Leute sollen mitentscheiden können. „Wenn das gelingt, wird diese Generation frischen Wind bringen“, hofft Hanna-Lena Neuser.

Junge Akademie Frankfurt 2022

Für Studierende, Auszubildende, Berufstätige, Orientierungsuchende, Abiturientinnen und Abiturienten bietet deshalb die „Junge Akademie Frankfurt 2022“ eine besondere Chance: Als ideelle Stipendiatinnen und Stipendiaten der Akademie können sie ein Jahr lang Projekte zur Stärkung der Demokratie entwickeln. „Für einen überschaubaren Zeitraum können sich dann junge Menschen für ein bestimmtes Thema einbringen“, erklärt Hanna-Lena Neuser, die kommissarische Direktorin der Evangelischen Akademie Frankfurt.

2022: Informieren, austauschen und aktiv werden

Das aktuelle Programm steht unter dem Motto „Brand New? Demokratie“. 30 junge Menschen werden ein Jahr lang darin unterstützt, sich für eine zukunftsfähige Demokratie zu engagieren und sich kritisch mit aktuellen Trends auseinanderzusetzen. Dabei werden einzelne Phänomene mit Expert:innen und Mentor:innen aus Politik, Kultur und Gesellschaft beleuchtet. Dann schließen sich die Teilnehmenden in Teams zusammen, in denen jeweils ein eigenes Projekt entwickelt wird. Ziel ist es, die Teilnehmenden in ihrer persönlichen Entwicklung, ihrem Nachdenken über die Zukunft und ihrem Engagement für die Demokratie zu unterstützen: als demokratische Verantwortungsträger von morgen. Bewerbungsschluss ist am 28. Februar.

Bewerben beim Jahrgang 2022 der "Jungen Akademie Frankfurt" 
Bis zum 28. Februar können sich 18- bis 30-Jährige für ein Stipendium zum Thema des Jahrgangs 2022 "Brand New? Demokratie" bewerben:
Infos zur Bewerbung bei der Jungen Akademie Frankfurt

Erfolge vergangener Programme

In dem Förderprojekt „Junge Akademie Frankfurt“ bietet die Evangelische Akademie Frankfurt jungen Menschen ein Forum, um aktiv gesellschaftspolitische Herausforderungen anzugehen. In der Vergangenheit ist dabei beispielsweise die Initiative „Mehr als wählen“ entstanden. „Aus dieser Idee hat sich der Frankfurter Demokratiekonvent entwickelt. Hier diskutieren ausgeloste Menschen aus der Frankfurter Stadtgesellschaft miteinander. Ihre Anregungen werden dann im Römer vorgestellt und von den Politikern ernsthaft geprüft“, berichtet die kommissarische Direktorin Hanna-Lena Neuser.

Junge Akademie Frankfurt

Diese Seite:Download PDFDrucken

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top