Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Akademie2Go

Für Demokratie streiten – analog & digital

ponsulak/istockphotoDas Smartphone ist zum Symbol für die Digitalisierung des Lebens gewordenDas Smartphone ist zum Symbol für die Digitalisierung des Lebens geworden

Die bevorstehende Europawahl bietet eine gute Gelegenheit zum Austausch über die Fragen: Welche demokratische Kultur möchten wir leben? Wie lässt sich auf Anfeindungen reagieren? Darüber lässt sich am 17. Mai diskutieren – vor Ort in der Evangelischen Akademie Frankfurt, aber auch von zu Hause oder vom Hotelzimmer aus. Eine digitale Anwendung macht es möglich.

Verfechterinnen und Verfechter von demokratischen Werten haben die Erfahrung gemacht, dass sie beschimpft und bedroht werden. Wie gehen Betroffene damit um? Wie muss die Gesellschaft darauf reagieren? Was sind gute Strategien, um der Menschenfeindlichkeit gegenüber Aktivisten zu begegnen? Impulse zu diesen Fragen geben drei Referenten während der Veranstaltung „Streiten für die Demokratie! Konfrontation als praktische  Erfahrung“. Start ist um 18.30 Uhr am Freitag, 17. Mai 2019,  in der Evangelischen Akademie Frankfurt, Römerberg 9. Es referieren der Kommunikationswissenschaftler Pablo Jost, der Erziehungswissenschaftler Benno Hafeneger und der Aktivist Eric Hattke.

Von zu Hause aus mitdiskutieren

Für alle, denen das Thema auf den Nägeln brennt, aber der Kalender begrenzte Zeitreserven signalisiert, erhalten dennoch eine Chance zur Teilnahme:  Über den youtube-Kanal der Akademie lassen sich die Vorträge und Diskussionen live verfolgen. Dabei besteht auch die Möglichkeit, seine Meinung über www.sublan.tv einzubringen, Fragen zu äußern oder die eigene Positionen zur Diskussion zu stellen. Das heißt: Diese Veranstaltung ist als digitale „Akademie2Go“ ausgelegt.

Mitgestaltet von jungen Leuten

Die Diskussion wird mitgestaltet von den Stipendiatinnen und Stipendiaten der Jungen Akademie Frankfurt. Als „Denkraum“ richtet sie sich besonders an junge Menschen, aber auch alle anderen, die sich Gedanken über die Zukunft unserer Gesellschaft machen.

zur Veranstaltung und Anmeldung für die Teilnahme vor Ort

Youtube-Kanal der Akademie - Veranstaltung verfolgen

Mitdiskutieren auf sublan.tv

Themen-Special zu Digitalisierung und Kirche

Themen-Special: Europawahl - Demokratie gestalten

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top