Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

AlleWeltKino: Spuren - Die Opfer des NSU (Doku)

Kurs-Nr.: , 02.11.2020, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 02. 11. 2020 20:15 – 21:45 Uhr

Ort programmkino rex, Wilhelminenstr. 9, 64283 Darmstadt

Kosten 6,50 Euro, erm. 5,50 Euro

Links

Politik und Gesellschaft

Gedenkstein für Halit Yozgat in Kassel

Regie: Aysun Bademsoy; Deutschland 2019, 81 Min.

Reihe: Freiheit und Solidarität

Zwischen September 2000 und April 2007 hat der NSU neun Menschen ermordet. Das hat Spuren hinterlassen. Spuren – das sind nicht nur die Hinweise, die Verbrecher am Tatort hinterlassen, sondern auch die Verletzungen und Narben, die ihre Taten, die stigmatisierenden Ermittlungen und der NSU-Prozess bei den Angehörigen der Opfer, in den migrantischen Gemeinschaften und in der gesamten deutschen Gesellschaft verursachen. In ihrem Dokumentarfilm begibt sich die türkischstämmige Regisseurin Aysun Bademsoy auf die Suche nach diesen Spuren und stellt sich dabei die Frage, welcher Prozess diese Verletzungen überhaupt heilen könnte. SPUREN ist ein vielschichtiger Dokumentarfilm, der das Scheitern von Ermittlern und Justiz beleuchtet – und den Angehörigen der Opfer endlich eine Stimme gibt.

Das Programm der gesamten Reihe Freiheit und Solidarität finden Sie hier

Details

Veranst. Winfried Kändler

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail winfried.kaendler@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top