Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Fachtagung gegen Menschenhandel

Kurs-Nr.: , 08.02.2023, Berlin

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 08. 02. 2023 12:30 –
09. 02. 2023 15:45

Ort Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Kosten

Links Anmeldung und Informationen

Bildung Kurs/Seminar/Tagung Vortrag/Diskussion Flüchtlinge Qualifizierung Politik und Gesellschaft menschen-wie-wir

Analysieren – Vernetzen – Strategien entwickeln

Die erste Fachtagung der Arbeitsgruppe gegen Menschenhandel, in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie in Berlin, soll einen Beitrag zur Sensibilisierung von Kirche und Öffentlichkeit leisten. Es braucht Aufklärung und Information, damit mehr Menschen bei Betroffenen und in Strukturen die Anzeichen für Ausbeutung und Menschenhandel erkennen. Sie folgt damit einem Aktionsplan gegen Menschenhandel, der in einem gemeinsamen Prozess mit der Santa Marta Gruppe entwickelt und 2022 veröffentlicht wurde. Es sollen neueste Entwicklungen des Problems analysiert und Gegenmaßnahmen in Politik und Gesellschaft gefunden und vorgestellt werden.

Menschenhandel kann nur in der multidisziplinären Zusammenarbeit wirksam bekämpft werden, daher sind als Referenten und Referentinnen Menschen aus der Wissenschaft, der Strafverfolgung, der Justiz, dem Opferschutz, der Politik und dem Finanzwesen eingeladen. Inhaltlich möchten wir uns zum Beispiel mit der Einrichtung der Berichterstatterstelle zum Menschenhandel in Deutschland beschäftigen. Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die wirtschaftliche Seite des Problems gelegt werden. Kirchliche Einrichtungen, aber auch allen anderen Nachfragenden oder Einkäufern, sollten Instrumente bekommen, um bei wirtschaftlichen Aktivitäten verstärkt auf die Vermeidung ausbeuterischer Strukturen zu achten. Zur „Arbeitsgruppe Menschenhandel“: Katholische Organisationen und Hilfswerke, die sich im Kampf gegen den Menschenhandel in Deutschland engagieren, haben sich im Jahr 2014 auf Anregung der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz in der „Arbeitsgruppe Menschenhandel“ zusammengeschlossen.

Die Arbeitsgruppe Menschenhandel ermöglicht es den beteiligten Organisationen, ihre Aktivitäten im Kampf gegen Menschenhandel und für die Anliegen der Betroffenen zu bündeln, zu koordinieren und die eigene Expertise für politische Arbeit auf verschiedenen Ebenen aufzubereiten. Dies soll zu einer effektiveren politisch-anwaltschaftlichen Arbeit und zu einer besseren Sensibilisierung von Kirche und Öffentlichkeit beitragen. Dazu unterhält die Arbeitsgruppe eine Geschäftsstelle in Berlin. Die Arbeitsgruppe sucht den Austausch mit anderen gesellschaftlichen und konfessionellen Akteuren in Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, die sich der Problematik widmen.

Information und Anmeldung

Details

Veranst. Katholische Akademie in Berlin

Telefon 030 28 30 95 – 148

Telefax Langtitel

E-Mail information@katholische-akademie-berlin.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Der Gott der Hoffnung
aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben,
dass ihr immer reicher werdet
an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

(Röm 15,13)

to top