Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Happy 2 meet U: Mehrgenerationenwohnen für LGBTI*

Kurs-Nr.: , 22.09.2021, Langen

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 22. 09. 2021 19:00 – 21:00 Uhr

Ort Videokonferenzplattform Zoom, Online-Veranstaltung, 63225 Langen

Kosten kostenfrei

Links

Treffen Vortrag/Diskussion Politik und Gesellschaft Digital zu Hause

Der Videotreff „Happy to meet you“ des Evangelischen Dekanats Dreieich-Rodgau startet in die Herbst- und Wintersaison. Am Mittwoch, 22. September, um 19 Uhr begrüßen die Organisatorinnen Sandra Scholz und Carolin Jendricke den Diplom-Psychologen Dieter Schmidt aus dem europaweit einzigartigen Mehrgenerationenhaus „Lebensort Vielfalt“.#

„Es geht uns in unserer Arbeit darum, insbesondere den älteren schwulen Männern, lesbischen Frauen, Bi-, Trans*- und Inter*-Menschen zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen, die sie – aus gutem Grund – ihr Leben lang möglichst vermieden haben und im Alter fürchten müssen, sie nicht mehr vermeiden zu können.“ So erklärt der Diplom-Psychologe Dieter Schmidt seinen Auftrag. Er kümmert sich bei der Schwulenberatung Berlin um die Bedürfnisse in der hausinternen Pflege-WG.

Einzigartiges Mehrgenerationenhaus für Regebogen-Senior*innen

Im „Lebensort Vielfalt“ in Berlin-Charlottenburg leben mehrere Generationen bewusst in Vielfalt zusammen. Etwa 60 Prozent der Menschen, die dort leben, sind schwule Männer über 55. Rund 20 Prozent sind Frauen. Weitere 20 Prozent sind jüngere schwule Männer. Außerdem ist eine Pflege-Wohngemeinschaft für acht schwule Männer integriert. Das ist europaweit einzigartig.

Dieter Schmidt wird über dieses besondere Projekt und seine Arbeit berichten, bei der sich ihm gegenüber auch hochaltrige Menschen noch outen.

Happy to meet you

Unter dem Motto „Happy to meet you“ treffen sich seit mehr als einem Jahr Interessierte aller Altersgruppen zu Videokonferenzen in lockerer Runde. Organisatorinnen sind Gemeindepädagogin Carolin Jendricke, im Dekanat Dreieich-Rodgau zuständig für innovative Erwachsenenarbeit 55+, und Sandra Scholz, Pfarrerin für Ökumene und gesellschaftliche Verantwortung.

Die virtuellen Meetings finden über die Videokonferenz-Software ZOOM statt. Die Zugangsdaten können bei Carolin Jendricke per E-Mail angefordert  werden: carolin.jendricke@ekhn.de. Auch eine Teilnahme über Telefon ist möglich. Telefonische Auskunft vorab unter 0151/21786149.

Details

Veranst. Evangelisches Dekanat Dreieich-Rodgau

Telefon 0151 21786149

Telefax Langtitel

E-Mail carolin.jendricke@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top