Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Obdachlos im Winter

Kältehilfe für Obdachlose

carolthacker/istockphoto.comSchlafende obdachlose FrauSchlafende obdachlose Frau

Bei Schmuddelwetter und Kälte freut sich jeder über sein gemütliches Heim. Was aber geschieht mit denen, die keines haben? Die Kältehilfe der Diakonie lindert die Not. Auch Passanten können Betroffene auf die Angebote der Diakonie hinweisen.

Leben ohne eigene Wohnung oder auf der Straße bedeutet Verarmung und soziale Isolation, die Menschen deprimiert, krank macht und Fluchtreaktionen – häufig in Alkohol und andere Drogen – auslöst. Laut der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. (BAG W) waren 2019 fast 800.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung - seit 2014 ist dies ein Anstieg um etwa 150 Prozent.

Kältehilfen für obdachlose Menschen

Die Diakonie organisiert in vielen Städten Kältehilfen für obdachlose Menschen. In den großen Städten sind Kältebusse unterwegs, die unterschiedlich organisiert werden - von Missionsvereinen, Hilfsorganisationen oder weltlichen Vereinen. Die Kältebusse versorgen Obdachlose mit heißen Getränken, Decken und Schlafsäcken. Teilweise bringen sie die Menschen auch zur Übernachtung in Notunterkünfte. Die Diakonie Hessen hat dazu auch das Projekt "Wärme spenden" auf den Weg gebracht.  

Grundsätzlich weist keine Einrichtung der Diakonie Menschen in Not ab. Auch wenn es keine speziellen Angebote der Kältehilfe gibt, halten viele Einrichtungen der Diakonie in den Wintermonaten weitere Schlafplätze vor oder bieten längere Öffnungszeiten. Passanten können Betroffene auch auf diese Angebote hinweisen. Durch die Corona-Pandemie hat sich hier zuletzt alelrdings die Situation noch einmal verschärft. 

Kältehilfen der Diakonie in der EKHN:

Bensheim:

Was:
Zentrum der Wohnungslosenhilfe

Wo:
Weidenring 35-37

Kontakt:
www.diakoniebergstrasse.de/zentrum-der-wohnungslosenhilfe

 

Darmstadt:

Was:
Wohnungsnotfall-Hilfe

Wo:

Zweifalltorweg 14 (Wohnheim für Männer)
Benzweg 6 (Übergangswohnheim für Frauen)

Kontakt:
tel. 06151 - 926 0
Hauptgeschäftsstelle

 

Frankfurt am Main

Was:
Weser 5

Wann:
15. November bis 31. März

Wo:
Weserstraße 5

Kontakt:
tel.  069 27 13 58 – 0
Adressen und Telefonnummern

 

Mainz:

Hilfe für Männer in sozialen Notlagen im Heinrich-Egli-Haus

Wo:
Fritz-Kohl-Straße 14

Kontakt:
Telefon: 0 61 31 – 3 75 05-0


Rüsselsheim:

Was:
Wohnungsnotfallhilfe

Wo:
Rugbyring 150

Kontakt:
www.diakonie-kreisgg.de

 

Wiesbaden:

Was:
Teestube Diakonisches Werk

Wo:
Dotzheimer Straße 9

Kontakt:
tel. (0611) 445660, www.dwwi.de

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Was auch geschehen mag,
welcher Virus die Welt in Schrecken versetzt
oder welche selbstverschuldeten Emissionen unsere Schöpfung
und ihr Klima in die Knie zwingen,
welche Berge im übertragenen Sinne auch umfallen,
Gott hat versprochen „meine Gnade soll niemals von dir weichen
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen.“

(Anke Leuthold zu Jesaja 54,10)

to top