Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktuelles

01.03.2018 bbiew

Tafeln: Kein Gerangel, keine Warteschlangen

Ein reibungsloser Betrieb der Tafelläden hängt nach Ansicht des Diakonischen Werks Bergstraße wesentlich von der Organisation ab. Es ist Träger der Tafeln in Rimbach, Lampertheim und Bürstadt.

04.02.2018 red

Ehemalige Wohnungslose gehen mit Hunden Gassi

Bei so manchem Hundebesitzer in Mainz ist Hundesitter Rolf Scherf ein gefragter Mann. Doch das war nicht immer so. Er hatte keine Wohnung, keine Arbeit. Unerhört! Doch statt über Menschen wie ihn zu urteilen, macht die Diakonie Deutschland Mut, zuzuhören. Deshalb hat sie eine neue Kampagne gestartet.
Frankfurt am Main

25.01.2018 fk

Wohnen in Rhein-Main - für viele unbezahlbar

Mietpreise von weit über zehn Euro pro Quadratmeter sind in Frankfurt und Umgebung eher die Regel als die Ausnahme. Für viele Normalverdiener ist das zu viel. Auch viele kirchliche Mitarbeiter Frankfurter Kirchengemeinden wohnen notgedrungen außerhalb der Stadt und müssen pendeln.

24.01.2018 fk

Diakonie-Forum zu „Wohnen im Rhein-Main-Gebiet“ am 25.01.

Viele Menschen im Rhein-Main-Gebiet leiden unter den stetig steigenden Mietpreisen, Wohnraum ist knapp und teuer. Welche konstruktiven Ansätze gegen die Wohnungsknappheit gibt es, und wie lassen sie sich umsetzen? Das will die Diakonie Hessen am 25. Januar in der Evangelischen Akademie Frankfurt klären. Das Motto ihres Diskussionsforums: „Suchst du noch oder wohnst du schon?“
Aktion Adventskalender umgekehrt

11.12.2017 cm

Prall gefüllte Geschenke-Tasche für Menschen mit wenig Geld

24 Geschenke besorgen, in eine Tasche packen und damit Menschen ohne eigene Wohnung eine Freude machen. Diese Aktion läuft in Wiesbaden und heißt: „Adventskalender umgekehrt“.

05.12.2017 red

„Ein Schritt in die richtige Richtung“

Jeder siebte Hesse ist von Armut bedroht. Das zeigt der Landessozialbericht. Besorgniserregend: Das Armutsrisiko ist in den vergangenen Jahren weiter gestiegen. 2010 waren 12,1 Prozent der Bevölkerung von Armut bedroht, 2015 lag dieser Wert bereits bei 14,4 Prozent. Die Diakonie Hessen fordert deshalb neue Methoden, um Armut zu verhindern.
Sie hält ein Päckchen und Wunschzettel in der Hand.

03.12.2017 lrv

Ein Christbaum für Kinder

Kinder können kaum abwarten, dass es Heiligabend ist - endlich Geschenke auspacken. Aber manche Kinder kriegen keine oder nur sehr wenige, weil ihre Familien zu wenig Geld haben. In Wiesbaden gibt es deshalb die Aktion „Christbaum für Kinder“.
Obdachloser im Winter

21.11.2017 red

Gescheitert? Jetzt erst recht

Bettelnde Obdachlose gehören in den größeren Städten Hessen-Nassaus dazu. Oft haben Scheidung, Alkoholismus und Arbeitslosigkeit eine Rolle gespielt, bis sie auf der Straße gelandet sind. Doch es gibt Chancen, sich ein neues Leben aufzubauen.

08.11.2017 cw

Bauernverband und Dekanat starten Spendenaktion für Süd-Sudan

Zu immer wieder aufflammenden Kämpfen im Süd-Sudan ist eine lang anhaltende Dürre dazu gekommen. Mehr als sechs Millionen Menschen leiden unter der Hungersnot.
Familie

03.11.2017 rh

Passende kirchliche Angebote für unterschiedlichste Familien

Eine junge Familie mit einem Neugeborenem hat andere Bedürfnisse als eine Familie, die einen Angehörigen pflegt. Deshalb hat das eaf-Netzwerk Familie in der EKHN eine Broschüre herausgegeben, in der kirchliche Angebote passend zu unterschiedlichsten Familiensituationen dargestellt werden.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top