Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Schuldnerberatungsstellen

Bildquelle: gettyimages, inside creative houseSchuldnerberatungSchuldnerberatungsstellen beraten Ratsuchende in allen Fragen des täglichen Lebens soweit diese in Zusammenhang mit der Schuldenproblematik stehen

Auch Menschen, die es gewohnt sind, in sicheren finanziellen Verhältnissen leben, können mit Überschuldung konfrontiert sein. Ursachen können sich ändernde Lebensumstände wie Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit sein. Auch gestiegene Lebenshaltungskosten können sich bemerkbar machen. Dann reichen möglicherweise die persönlichen Sparmaßnahmen nicht mehr aus. Dabei macht sich ein finanzielles Leck nicht nur auf dem Konto bemerkbar, sondern es betrifft das gesamte Leben – ständige Sorgen, Streitereien und weniger gesellschaftliche Kontakte können die Folge sein.

Menschen, die in finanzielle Not geraten sind, können auch Schuldnerberatungsstellen der Diakonie aufsuchen. Während der Beratung wird die Schuldensituation eingeordnet und neue Perspektiven aufgezeigt. Dabei wird auch der rechtliche Rahmen für die Entschuldung abgesteckt. Anfangs geht es darum, die Existenz des Schuldners zu sichern, damit Miete, Strom und Lebensmittel bezahlt werden können. Auch die Ratsuchenden selbst sind gefordert, indem sie beispielsweise ihre Unterlagen ordnen und ihr Verhalten anpassen.

Tipps der Diakonie: Hilfe bei Schulden

Tipps der Bundesregierung: Schulden abbauen - Schulden vermeiden (PDF)

Verbraucherzentrale: Unseriöse Schuldnerberatungen erkennen

Schuldnerberatungsstellen in Ihrer Nähe

 Spar-Tipps

Diese Seite:Download PDFDrucken

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top