Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Die Tafel gibt Bedürftigen Essen

Wolfgang Borrs/Bundesverband Deutsche Tafel e.V.Suppenausgabe in einer TafelSuppenausgabe in einer Tafel

Essen spenden statt vernichten

Zahlreiche Ehrenamtliche und der Einzelhandel unterstützen Menschen mit geringem Einkommen, die sich meist für einen symbolischen Beitrag wöchentlich ein Lebensmittelpaket bei einer Tafel abholen können. Sie erhalten dort Nahrungsmittel, die etwa in Supermärkten nicht mehr zum Verkauf angeboten werden dürfen, die aber noch vollkommen unbedenklich zu genießen sind. Das ist etwa der Fall, wenn das aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder eine Banane braun wird.

Zu bestimmten Öffnungszeiten können die Bedürftigen dann für den symbolischen Betrag von einem Euro Backwaren vom Vortag, fast frisches Ost und Gemüse, aber auch Konserven oder Babynahrung erstehen.

An einigen dieser "Tafeln" beteiligen sich auch die Regionalen Diakonischen Werke oder Kirchengemeinden. Unterstützung in Form von ehrenamtlicher Mitarbeit oder Spenden ist bei den meisten "Tafeln" willkommen.

Auf der Webseite "Deutsche Tafel e.V." lassen sich die Adressen der Angebote in Hessen, Rheinland-Pfalz sowie im ganzen Bundesgebiet finden.

Regionale Tafeln (nur mit Webseite):

Alzeyer Tafel
Bad Homburger Tafel
Büdinger Tafel
Butzbacher Tafel
Friedberger Tafel
Gießener Tafel
Tafel Ginsheim-Gustavsburg
Grünberger Tafel
Lampertheimer Tafel
Westerwaldkreis Tafeln
Teestube Wiesbaden

Alle Tafeln:

Alle "Tafeln" vor Ort finden

Tipps für Kirchengemeinden, die kostenlose Essensvergabe anbieten (wollen):

Broschüre „Ich hatte Hunger und ihr habt mir zu essen gegeben“ (PDF)

Diese Seite:Download PDFDrucken

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top