Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenasyl

Mdhs / C. SommerKirchenasylKirchen setzen sich für einen verantwortlichen Umgang mit dem Kirchenasyl ein

Das Thema "Kirchenasyl" wird heiß diskutiert. Doch es geht nicht nur um den Austausch von Argumenten, sondern auch um die konkrete Praxis: Immer wieder gewähren Pfarrerinnen und Pfarrern Hilfesuchenden Kirchenasyl. Das kann zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen.

Kirchenasyl bietet Schutz für Menschen, die von Abschiebung bedroht sind. Kirchengemeinden öffnen ihre Türen und nehmen diese Flüchtlinge auf; damit leisten sie während eines begrenzten Zeitraumes Nothilfe. Dabei unterstützen die Gemeinden auch die Flüchtlinge, einen legalen Aufenthaltsstatus zu beantragen.

Nachrichten zum Kirchenasyl

Aleppo

31.10.2014 epd

Syrer aus Mainzer Kirchenasyl dürfen vorerst in Deutschland bleiben

Eine syrische Flüchtlingsfamilie sollte nach Bulgarien abgeschoben werden. Die Familie befürchtete Gefahr für ihre Gesundheit und klagte gegen die Abschiebung.
Kirchenasyl-Konferenz: Eingang

08.09.2014 evb

Kirchenasyl zwischen staatlichem Gehorsam und moralischer Verpflichtung

Wie kann man Kirchenasyl begründen, obwohl es gegen das Gesetz verstößt? Diese Frage beantwortete der Theologie-Professor Lob-Hüdepohl bei einer Netzwerkkonferenz zum Thema Kirchenasyl am vergangenen Samstag.
Seit tausenden Jahren ist die Kirche auch ein Zufluchtsort für verfolgte Menschen. Das Kirchenasyl gibt es in Deutschland seit 1983.

21.08.2014 epd/red

Immer mehr Kirchenasyle in Deutschland

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche schaut auf 20 Jahre Arbeit zurück. Sie stellt fest: Die Zahl der Kirchenasyle nimmt stetig zu.

19.08.2014 ara

Kirchenasyl in Friedberg

Die Evangelische Kirchengemeinde in Friedberg hat in der ersten Augustwoche zwei Flüchtlinge aus Eritrea und Äthiopien ins Kirchenasyl aufgenommen.

04.06.2014 red

Kirche für Aufnahme von mehr syrischen Flüchtlingen

EKHN-Kirchenpräsident Jung und der EKD-Ratsvorsitzende Schneider wollen, dass mehr syrische Flüchtlinge aufgenommen werden. Außerdem sollen Familien zusammen kommen dürfen.
Verkäufer vor dem Haupteingang zu Dura Europos

09.05.2014 epd

Evangelische Gemeinde in Mainz gewährt syrischer Familie Kirchenasyl

Aus Bulgarien nach Deutschland: Immer wieder berichtet das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR von großen Problemen in dem EU-Staat. Daher hat die Mainzer Philippus-Gemeinde die Flüchtlinge aus Syrien bei sich aufgenommen.

20.03.2014 cm

Wann darf ein Flüchtling in Deutschland bleiben?

24 afrikanische Männer lebten wochenlang unter einer Brücke. Eine Gemeinde nimmt sie auf und kümmert sich mit tatkräftiger Unterstützung aus der Bevölkerung um sie. Doch was jetzt mit den Männern geschieht, liegt nicht nur in den Händen der Gemeinde. Jetzt ist es vor allem wichtig, die Regelungen, Paragraphen und Zuständigkeiten geschickt zu handhaben. Experte ist Rechtsanwalt Tim W. Kliebe, er berät die Gemeinde.

01.08.2013 esz

Die Dodos werden nicht abgeschoben

Ein Behördenfehler hätte beinahe ein schlimmes Los für eine kurdische Flüchtlingsfamilie aus Syrien bedeutet.
Hier hat eine somalische Familie Kirchenasyl gefunden

19.06.2013 red

Muslime finden Schutz hinter kirchlichen Mauern

Einer fünfköpfigen Familie aus Somalia droht die Abschiebung nach Italien. Die Pfarrfamilie Bernbeck in Billertshausen gewährt den Flüchtlingen Kirchenasyl in ihrem Haus.

28.05.2013 evb

Syrische Familie darf bleiben - vorerst

Abschiebe-Drama im Westerwald: Eine Kirchengemeinde ist erschüttert über die geplante Abschiebung ihrer syrischen Nachbarn und kämpft - gegen die Ausländerbehörde und für das Bleiberecht der Familie.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top