Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Bad Schwalbach und Schlangenbad

Hospizverein begeht 20-jähriges Bestehen

(c) Rüdiger Müller-GerbesHerta Däubler-GmelinHerta Däubler-Gmelin

Der Ökumenische Hospizverein Bad Schwalbach-Schlangenbad feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. 1999 ging die Initiative vom Katholischen Bezirksamt Untertaunus unter der Leitung von Margret Zeimens aus, die dazu führte, dass der damalige Bad Schwalbacher Pfarrer Rüdiger Müller-Gerbes die Idee der Gründung eines Hospizvereins aufgriff.

Im Juni 1999 wurde der Verein gegründet, schnell traten auch die Baptistische, die Evangelische und die Katholische Gemeinde in Bad Schwalbach dem Verein bei. Durch die enge Kooperation mit der Evangelischen Diakoniestation wurde der Einzugsbereich auf die politische Gemeinde Schlangenbad ausgedehnt.

Die ehrenamtlichen Hospizbegleiter begleiten schwer kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen, damit Menschen in Würde und vertrauter Umgebung möglichst ohne Schmerzen sterben können. Des Weiteren sind sie beratend tätig. Etwa bei Patientenverfügungen, die der Verein selbst entwickelt hat und zusammen mit der Vorsorgevollmacht des Kreises herausgibt. Ein weiteres Anliegen ist die Verbreitung des Hospizgedankens durch öffentliche Veranstaltungen.

Die Arbeit der Hospizbegleiterinnen wird durch die Beiträge der knapp 90 Mitglieder und durch Spenden und Zuwendungen der Evangelischen Kirche finanziert. „Natürlich freut sich der Verein über neue Mitglieder und über Menschen, die die Hospizausbildung machen und im Team der Hospizbegleiterinnen mitarbeiten möchten“, so Rüdiger Müller-Gerbes, der noch heute Vorsitzender des Vereins ist.

Im Jubiläumsjahr 2019 gibt es eine Reihe von Veranstaltungen geben. Auftakt macht ein Vortrag von Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Schirmherrin des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes am 16. Mai. Sie spricht über aktuelle Fragen der Hospizbewegung.

Am 20. Oktober wird in der katholischen St. Elisabethkirche in Bad Schwalbach ein ökumenischer Gottesdienst zum Jubiläum gefeiert mit einem anschließenden Empfang. Weitere Veranstaltungen sind geplant: ein Theaterstück der Gruppe „Die Unruhigen“ in Schlangenbad-Bärstadt, ein Abend mit Theaterszenen in Zusammenarbeit mit der Taunusbühne, ein Abend mit „Abschiedsbriefen“ am 2.11.2019, die Menschen unterschiedlichen Alters aus unserer Region geschrieben haben sowie Filmabende im Bad Schwalbacher Kino. Die noch offenen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top