Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Corona-Virus: Aktuelle Berichte und Impulse

Die Vorsichts- und Schutzmaßnahmen vor dem Corona-Virus wirken sich auf den Alltag vieler Menschen aus. Auch das kirchliche Leben ist davon berührt, deshalb informiert die EKHN über Schutzmaßnahmen für Kirchengemeinden, Einrichtungen und ihre Angebote. Eine solche Pandemie berührt aber auch Glaubensfragen. Deshalb lassen sich hier aktuelle Informationen dazu sowie Andachten finden.

In die Kirche gehen trotz Corona

22.07.2021 pwb

Neue Coronavirus-Schutzverordnung für Hessen gilt ab 22. Juli

Das Land Hessen hat zum 22. Juli 2021 die Landesverordnung an die derzeitige Situation angepasst und geändert. Die Coronavirus-Schutzverordnung gilt vom 22. Juli bis 19. August 2021. Für den Bereich des kirchlichen Lebens ändern sich u.a. die Höchstzahl von Teilnehmenden von Veranstaltungen und die Vorgaben bezüglich der Nachweispflicht durch Negativnachweis.
Volker Jung im Online-Schulgottesdienst des Evangelischen Gymnasiums Bad Marienberg

16.07.2021 vr

Zum Ferienstart: „Jüngere schützen und begleiten“

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat allen Gemeinden und Einrichtungen zum Ferienstart einen Brief geschrieben. Darin bedankt er sich für das Engagement in der Pandemie - hat aber auch an Politik und Gesellschaft Wünsche für die Zeit nach den Ferien.

15.07.2021 aw

Nach Lockdowns: Bedarf an Kuren für Eltern ist groß

Viele Eltern kämpfen mit dem Erschöpfungssyndrom, mit Kopfschmerzen und ständiger Gereiztheit stellt Shalina Cremer fest. Die Pädagogin arbeitet in der neu geschaffene Beratungsstelle für Frauen-und Familiengesundheit und Müttergenesung in Wiesbaden. Hier sollen vor allem belastete Elterneile und Menschen beraten werden, die Angehörige pflegen.
Portrait vor Briefumschlag

13.07.2021 pwb

Kirchenpräsident richtet Sommergruß an alle Mitarbeitende

Mit einem Sommergruß kurz vor den Ferien hat sich Kirchenpräsident Dr. Volker Jung an alle Mitarbeitenden in der EKHN gewandt. Mit den Worten von Paulus „Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.“ (Römer 12,12) blickt Jung auf die vergangenen Monate und auf die kommende Zeit, wenn die neuen Kirchenvorstände ihre Arbeit aufnehmen.
EGplus

07.07.2021 vr

+++ Krisenstab - Info +++ Rheinland-Pfalz: Neue Leitlinien

Rheinland-Pfalz hat zum Wochenende nochmals Lockerungen beim Corona-Schutz beschlossen. Das hat auch Auswirkungen auf die kirchliche Arbeit. Im Zentrum stehen vor allem Erleichterungen des Landes beim Thema Gesang. Der EKHN-Krisenstab hat neue Leitlinien veröffentlicht.
Gesangbuch

03.07.2021 vr

+++ Krisenstab - Info +++ Rheinland-Pfalz: Gesang auch innen wieder möglich

Rheinland-Pfalz hat zum Wochenende nochmals Lockerungen beim Corona-Schutz beschlossen. Das hat auch Auswirkungen auf die kirchliche Arbeit. Im Zentrum stehen vor allem Erleichterungen des Landes beim Thema Gesang. Der EKHN-Krisenstab wird dazu Anfang der Woche neue Leitlinien veröffentlichen.

01.07.2021 ahrt

Wie geht es weiter - nach und mit der Corona-Pandemie?

In seiner Predigt beim Rittertag des Johanniterordens hatte Kirchenpräsident Jung seine Gedanken zu den Folgen der Corona-Pandemie geäußert. Er sagte, dass es ein "weiter-so-wie-bisher" nicht geben könne. Deshalb zeigte er auf, welche Aufgaben stattdessen anstehen.
Posaunespielende Jugendliche

30.06.2021 vr

Mehr Menschen und mehr Musik in Hessen: Neue Corona-Grundsätze für Gemeinden

In Hessen gelten seit 25. Juni weitreichende Lockerungen beim Corona-Schutz. Das hat auch Auswirkungen auf die kirchliche Arbeit. Nun hat der Krisenstab der hessen-nassauischen Kirche für den Gebietsteil in Hessen neue Grundsätze veröffentlicht.
Gesangbuch vor Synodenplenum

24.06.2021 vr

+++ Krisenstab - Info +++ Hessen: Kirchenmusik und Gesang wieder möglich

In Hessen gelten ab 25. Juni weitreichende Lockerungen beim Corona-Schutz. Das hat auch Auswirkungen auf die kirchliche Arbeit. Im Zentrum stehen vor allem Erleichterungen des Landes beim Thema Gesang und Kirchenmusik. Hier gibt es in Hessen keine speziellen Regelungen mehr. Die Gemeinden sind jetzt eigenverantwortlich im Rahmen des Infektionsschutzes. Der EKHN-Krisenstab wird dazu aber Leitlinien entwickeln, die Entscheidungen leichter machen sollen.
Neue Mund-Nase-Bedeckung im Einsatz: Nina Seelbach, Leiterin der Zentralen Dienste der EKHN-Kirchenverwaltung zeigt, wie sie aussieht.

23.06.2021 vr

+++ Krisenstab - Info +++ Hessen: Weniger Masken aber wie viel Musik?

Nachdem Rheinland-Pfalz in der vergangenen Woche Lockerungen in der Corona Pandemie beschlossen hatte, kommen nun auch Erleichterungen in Hessen. Im Zentrum stehen Lockerungen des Landes bei der Kirchenmusik. Die Gemeinden haben volle Verantwortung. Der Krisenstab will Leitlinien entwickeln.

Diese Seite:Download PDFDrucken

So spricht der HERR, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Jesaja 43, 1

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top