Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Glaubens-Impulse: Bibelworte, Gebete, Meditationen

Quelle: gettyimages, 4FRKerze anzündenMit dem Herzen und in Gedanken beim Beten miteinander verbunden

Durch die Schutzmaßnahmen leben wir mit Einschränkungen. "Aber wir leben in Gottes Hand", vermittelt Pfarrerin Doris Joachim, die Gottesdienst-Referentin der EKHN. Die Impulse für diesen Glauben möchten wir Ihnen hier vermitteln.

Worte der Bibel

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“
(2. Timotheus 1,7)

Gebete

Mit eigenen Worten gemeinsam beten bei „Du bist nicht allein!“

Danke, dass ihr mit mir gebetet habt.
Nun freue ich mich auf morgen.
Möglicherweise, hoffentlich wieder mit euch.
Damit niemand allein ist in dieser Zeit.
[Beatrice von Weizsäcker]
zur Online-Gebetswand „Du bist nicht allein!“

Gebet: Wie eine Mutter tröstet

Lass dir erzählen, Gott, wie es uns geht.
In diesen Tagen.
Wo alles so anders ist.
So durcheinander.
Wo die Sonne lacht
und wir die Freude vergessen.
Wo die Natur neues Leben hervorbringt
und wir in Ängsten sind.
Tröste uns, wie eine Mutter tröstet.
zum vollständigen Gebet

Gebet: Hoffnung, Heilung und Verantwortung

Gott, unser Schöpfer,
der alle Sterne bei ihrem Namen ruft,
der die Glühwürmchen zum Tanzen
und die Berge zum Frohlocken bringt.
Wir halten inne in Dankbarkeit für die Schönheit,
die uns immer umgibt
und für das Versprechen,
dass das Leben weiter geht..
Pflanze eine Hoffnung in unsere Herzen,
die dem Coronavirus widersteht.
Wir beten, dass der Coronavirus uns dazu bewegt,
über unsere Verantwortung nachzudenken.
zum vollständigen Gebet

Gebet "Bitte um Beistand durch Engel"

Jetzt, mein Gott, täten Engel gut.
An unserer Seite und um uns herum.
Denn wir brauchen Mut.
Und Phantasie.
Und Zuversicht.
Darum: Sende deine Engel.
zum vollständigen Gebet

Gebet: an die Nächsten denken

Mögen die, die den Vorteil von Heimarbeit haben, 
sich an die erinnern,
die sich Kranksein nicht leisten können und zur Arbeit müssen, 
um ihre Miete zu bezahlen.
Mögen die, die Reisen absagen müssen, sich an die erinnern,
die keinen sicheren Zufluchtsort haben.
zum vollständigen Gebetstext

Gebet: Bitte um Besonnenheit

Guter Gott, ich bitte dich  darum,
dass mich keine Furcht überkommt.

Guter Gott, lass mich besonnen
und mit klarem Blick erkennen,
was ich hier und heute tun kann.

Guter Gott, lass mich gut für mich
und meine Lieben sorgen.

Guter Gott, zeige mir, wie ich
anderen Menschen helfen kann.

Amen

Meditation

Mediatation "Fürchte dich nicht"

Engel.
Sie lagern um uns herum.
Sie breiten ihre Flügel aus oder ihre Arme – je nach dem.
Sie schützen nicht vor dem Virus.
Aber vor der Angst.
Das können sie:
Uns die Angst nehmen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wer Halt gewährt,
verstärkt in sich den Halt.

(Martin Buber)

Martin Buber

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_rusm

Zurück zur Webseite >

to top