Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Vorletzter Sonntag nach Trinitatis

15.11.2020: Für die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF & ASF)

jonathanfoley/istockphoto.comFriedenstaubeFriedenstaube

Die Aktionsgemeinschaft für den Frieden und die Aktion Sühnezeichen bieten Friedensdienste an, in denen sich Freiwillige ein Jahr lang für die Verständigung zwischen Völkern, für friedlichen Dialog und soziale Gerechtigkeit weltweit einsetzen. Sie gehen zu jüdischen Überlebenden, arbeiten mit Menschen mit Beeinträchtigungen und unterstützen Geflüchtete.

Seit vielen Jahrzehnten engagieren sich jährlich etwa 5.000 jüngere, aber auch ältere Menschen ehrenamtlich und unentgeltlich in freiwilligen Diensten, Friedensfachdiensten sowie Versöhnungsprojekten der Aktionsgemeinschaft für den Frieden und der Aktion Sühnezeichen für eine friedlichere und gerechtere Gesellschaft. Sie wollen sich nicht abfinden mit dem Widerstreit zwischen der Erwartung einer Welt, in der Friede herrscht, und der täglichen Erfahrung von Unfrieden, Gewalt und Ungerechtigkeit.

Teilnehmende an Friedens- und Freiwilligendiensten machen sich stark dafür, Konflikte gewaltfrei auszutragen. Sie engagieren sich gegen Hetze und Gewalt und beteiligen sich an Initiativen für Geflüchtete. Sie stellen sich der deutschen Geschichte und betrauern die vielen Toten, die unser Volk durch Verblendung und Irreführung zu verantworten und zu beklagen hat. Sie gehen zu jüdischen Überlebenden, arbeiten mit Menschen mit Beeinträchtigungen und unterstützen Geflüchtete.

 

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

(Psalm 31,9)

Psalm 31,9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top