Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Invocavit

21.2.2021: Für den Arbeitslosenfond der EKHN

pixabay.com/succoSchild Agentur für Arbeit

Die Arbeit des Arbeitslosenfonds ist ganz besonders in schwierigen Zeiten steigender Arbeitslosigkeit von großer Bedeutung. Er fördert seit 1984 sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse arbeitsloser Jugendlicher, Frauen, Älterer und Menschen mit Behinderungen. Nur mit ihrer Spende kann die Arbeit des Fonds auch weiterhin fortgesetzt werden.

Die Arbeit des Arbeitslosenfonds ist ganz besonders in schwierigen Zeiten steigender Arbeitslosigkeit von großer Bedeutung. Seit dem Jahr 1984 fördert er Arbeitsverhältnisse arbeitsloser Jugendlicher, Frauen, Älterer und Menschen mit Behinderungen. Der Arbeitslosenfonds unterstützt diese benachteiligten Menschen mit einer angemessenen sozialversicherungspflichtigen Vergütung nach den kirchlich/diakonischen Tarifwerken. Die Förderung erfolgt für Zeit der Ausbildung bzw. für zwei Jahre. In Ausnahmefällen wird ein drittes Jahr finanziert. Anträge stellt der Arbeitgeber, der aus einer Kirchengemeinde, einem Dekanat, der Diakonie Hessen oder aus dem kirchlichen Umfeld kommt.

Mit Hilfe des Arbeitslosenfonds konnte schon vielen Menschen geholfen werden sich wieder in die Arbeitswelt zu integrieren - zumindest auf Zeit.

Diese wichtige Aufgabe sollte auch in den nächsten Jahren fortgeführt werden. Dazu ist Ihre Hilfe erforderlich.

http://www.ekhn.de/service/angebote/diakonie-und-unterstuetzung/hilfe-bei-arbeitslosigkeit/arbeitslosenfonds.html

Diese Seite:Download PDFDrucken

Bildet Euch nicht ein, Gott brauchte uns nicht,
er braucht euch alle.
Er ist in euch versteckt
und ihr seid in ihm versteckt.

(Dorothee Sölle)

Dorothee Sölle

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Quelle: gettyimages, rusm

Zurück zur Webseite >

to top