Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

8. Sonntag nach Trinitatis

25.7.2021 (B): Für die Stiftung „Für das Leben“

pixabay.com/friesenlieselBaby von hinten

Die kirchliche Stiftung „Für das Leben“ hilft seit 1975 Schwangeren sowie Müttern und Vätern mit Kindern in Problemsituationen. Sie leistet Unterstützung, wenn staatliche Hilfe endet oder nicht ausreicht. Außerdem fördert sie die Wohngemeinschaft für Mutter und Kind in Wiesbaden und unterstützt Projekte, die durch vorbeugende Arbeit benachteiligte Familien und Frauen mit Flüchtlingshintergrund frühzeitig begleiten.

Die kirchliche Stiftung „Für das Leben“ hilft seit 1975 Schwangeren, Müttern und Vätern mit Kindern und jungen Familien in Problemsituationen. Sie leistet Unterstützung, wenn staatliche Hilfe endet oder nicht ausreicht.

Hilfe für den Start ins Leben geschieht im Einzelfall in Zusammenarbeit mit den Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstellen der Diakonie Hessen.

Außerdem fördert die Stiftung die Wohngemeinschaft für Mutter und Kind in Wiesbaden. Sie unterstützt Projekte, die durch vorbeugende Arbeit benachteiligte Familien frühzeitig begleiten, zum Beispiel durch Freizeiten für Alleinerziehende, Seminare zur Alltagsbewältigung und Armutsprävention, Elternbildung oder die Vernetzung früher Hilfen.

Inzwischen stellen die vielen Frauen mit Fluchthintergrund die Stiftung vor zusätzliche Herausforderungen. Deshalb wurde 2016 ein gesonderter Flüchtlingsfonds eingerichtet, der auch Mittel für Dolmetscher*innen zur Verfügung stellt:

Die Kollekte wird für die Kosten der Gebärdendolmetscher verwendet.

www.stiftung-fuer-das-leben.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch:
Gottes Gabe ist es.

Epheser 2, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / issalina

Zurück zur Webseite >

to top