Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

2. Sonntag im Advent

5.12.2021 (B): Für die FIM - Frauenrecht ist Menschenrecht

FIM e.V.LogoFIM - Frauenrecht ist Menschenrecht e.V. entstand nach dem Weltgebetstag 1980. Heute ist es eine unverzichtbare Anlaufstelle für Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa.

Mit der heutigen Kollekte wird der Einsatz von FIM für Frauen aus aller Welt unterstützt. FIM setzt sich für gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und ihren Familien ein und stärkt gerade die Frauen in der Wahrung ihrer Rechte, die Opfer von Gewalt geworden sind. FIM leistet Notfallhilfe, berät, begleitet und stärkt die Frauen.

FIM ist die Abkürzung für "Frauenrecht ist Menschenrecht". Migrantinnen, geflüchtete Frauen und ihre Familien finden bei FIM Rat und Unterstützung. FIM steht ihnen bei, hilft ihnen sich vor Gewalt zu schützen, stärkt sie in der Wahrnehmung ihrer Rechte und engagiert sich für Bildung und die Förderung der Integration. Das Beratungszentrum FIM kann in knapp 20 Sprachen Hilfe anbieten und berät jährlich rund 1.000 Frauen und ihre Familien aus mehr als 90 Ländern. Frauen, die bei FIM Unterstützung suchen, sind z.B. Opfer von Menschenhandel geworden, arbeiten unter schwierigsten Bedingungen in der Prostitution, haben mit den Folgen von Genitalbeschneidung zu kämpfen, sind von häuslicher Gewalt betroffen, wurden Opfer von erzwungener Heirat, haben gesundheitliche Probleme, finden keine Arbeit oder sind sprachlich den Anforderungen nicht gewachsen. FIM unterstützt sie kultursensibel, vertraulich und kompetent. Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe.

www.fim-frauenrecht.de 

Diese Seite:Download PDFDrucken

In der Konzentration auf das, was ist,
kann sich so etwas wie ein Raum öffnen,
ein Gewahrsam schärfen für die Gegenwart Gottes.

(Carsten Tag)

Carsten Tag

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / rusm

Zurück zur Webseite >

to top