Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Okuli

7.3.2021 (A): Für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa”

© Alea Horst für die „Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.“Kind spielt mit Auto

Die Aktion „Hoffnung für Osteuropa” hilft und bringt Menschen zusammen. So wird Jugendlichen aus der Region um Tschernobyl jährlich ein Aufenthalt in Deutschland ermöglicht. Der Verein „Kinderhilfe Gomel e.V.” setzt sich sowohl für die Aufenthalte hierzulande ein als auch für die Unterstützung der Familien vor Ort. Die heutige Kollekte trägt hierzu bei.

Die Aktion Hoffnung für Osteuropa ist gelebte Solidarität im Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. So werden zum Beispiel Erholungsaufenthalte weißrussischer Jugendlicher in Deutschland ermöglicht. Schülerinnen und Schülern aus der bis heute verstrahlten Region um Tschernobyl wird jeden Sommer die Möglichkeit geboten, sich zu erholen sowie ein umfangreiches Freizeitprogramm zu erleben. Daneben tragen Arztbesuche dazu bei, die Gesundheit der jungen Menschen zu stärken. Die Aufenthalte bei Gastfamilien tragen viel zum gegenseitigen Verständnis über Grenzen hinweg bei. Aufgrund der Coronapandemie mussten die Erholungsreisen im Jahr 2020 abgesagt werden. Deswegen erfahren die Kinder und ihre Familien Unterstützung vor Ort. Die Kollekte des heutigen Gottesdienstes ermöglicht diese Maßnahmen und unterstützt zukünftige Erholungsaufenthalte in Deutschland.

www.zentrum-oekumene.de Stichwort "Hoffnung für Osteuropa"

www.kinderhilfegomel.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wir sind alle darin verbunden,
dass wir von Gott beschenkte Menschen sind –
mit dem großartigen Geschenk des Lebens.

(Volker Jung)

to top