Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Die Propstei Nord-Nassau

Die Propstei Nord-Nassau erstreckt sich über drei Bundesländer und umfasst acht Dekanate in 169 Gemeinden mit rund 233.000 Kirchenmitgliedern, in denen ca. 200 Pfarrer und Pfarrerinnen tätig sind. Die Propstei hat ihren Sitz in Herborn. Innerhalb des Propsteigebietes liegen die Kirchenkreise Wetzlar und Braunfels, die zur Evangelischen Kirche im Rheinland gehören.

Herborn wurde über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt durch die "Hohe Schule", die als reformierte Landesuniversität von 1584-1817 bestand. Anerkannte Wissenschaftler zogen damals Studenten aus vielen europäischen, insbesondere reformierten Ländern an. Johan Amos Comenius war der bekannteste unter ihnen. Eigene reformierte Bibelübersetzungen und -drucke (Piscator-Bibel) fanden von Herborn aus ihre Ausbreitung in viele europäische und nordamerikanische Gemeinden.

Die Tradition der theologischen Fakultät wird heute vom Theologischen Seminar der EKHN weitergeführt, das im Herborner Schloss untergebracht ist.

Nachrichten

30.01.2022 hjb

Musik gegen das Verdrängen

„Schpilt a Frejlachs“ lautet das aktuelle Programm der Formation "Naschuwa". Die Musiker kommen am 30. Januar nach Herborn in die KuSch und spielen ab 17 Uhr virtuose Klezmerstücke sowie jiddische Lieder. Auch der jiddische Humor kommt nicht zu kurz.

30.01.2022 ejdill_as

Freizeiten 2022

Urlaub vor der Haustür, am Strand Sonne tanken und eine Fahrt zum Christival - all das bietet die Evangelische Jugend an der Dill im Freizeitprogramm 2022 an. Alle Infos zu den Freizeitenangeboten gibt es im Internet unter ejdill.de/freizeiten ...

28.01.2022 hjb

Auf den Spuren von Jesus

Eine Bildungsreise führt vom 11. bis 19. Oktober 2022 in das Heilige Land. Pfarrer Michael Brück und Pfarrer Eberhard Hoppe laden ein, Israel auf den Spuren Jesu zu entdecken. Das Land fasziniert, hier liegen die Wurzeln des jüdischen, christlichen und islamischen Glaubens.

25.01.2022 hjb

Spenden für das Ahrtal

Die Kirchengemeinden im Dekanat an der Dill unterstützen die Menschen konkret in der Eifel und im Ahrtal. Es wurde ein Spendenkonto für Soforthilfen eingerichtet. Gerade wurde die 87.000 Euro-Marke überschritten. Die Zahlungen fließen auch weiterhin als Soforthilfe ins Ahrtal.

24.01.2022 hjb

Tipps für den WGT gibt's online

Zum diesjährigen Weltgebetstag am 4. März wird es ein Vorbereitungstreffen mit Elisabeth Becker-Christ online im Rahmen einer Zoom-Videokonferenz geben. Die Referentin wird am Montag, 24. Januar 2022 von 17 bis 20 Uhr Materialien vorstellen, die auch online hilfreich sind.

14.01.2022 hjb

Oslo Gospel Choir kommt 2023

Der Oslo Gospel Choir hat die Abschiedstournee 2022 und damit auch das Konzert am 15. Januar 2022 in der BuderusArena Wetzlar abgesagt. Die Farewell-Tournee mit der sich der Oslo Gospel Choir-Chorleiter und Gründer Tore W. Aas nach über 30 Jahren verabschieden will, soll 2023 nachgeholt werden.

14.01.2022 hjb

Starke Motive zum Losleben

Die Stadtkirche Haiger ist das Wahrzeichen der Stadt. Im Innern lässt sich ein mittelalterlicher Fresken-Zyklus bewundern, der aber nicht mehr ganz vollständig ist: Ein Kunst-Wettbewerb soll nun für die Vervollständigung sorgen. Gesucht wird eine neue Freske zur Auferstehung...

12.01.2022 hjb

„Ester“ geht an den Start

Das Kindermusical „Ester“ sollte speziell für den Hessentag 2022 in Haiger von Joachim Raabe komponiert werden. Mit der Absage des Landesfestes in Haiger ist noch nicht klar, ob das Musical trotzdem aufgeführt wird. Die Proben für die Kinderchöre der katholischen Pfarrgemeinde Guter Hirte an der Dill und der evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg haben bereits begonnen...

06.01.2022 hjb

Trauer um Rüdiger Störkel

Im Alter von 73 Jahren ist Rüdiger Störkel (Bildmitte) am zweiten Weihnachtsfeiertag verstorben. Der ehemalige Archivar und Bibliothekar der Stadt Herborn hat durch sein geschichtliches Engagement großen Anteil auch am Erhalt des Theologischen Seminars der EKHN im Herborner Schloss.

05.01.2022 hjb

Neues Familienbudget ab 2022

Für die kirchlichen Mitarbeitenden im Dekanat an der Dill ist das Familienbudget weiter geöffnet worden. Ab 2022 gibt es erstmals einige weitere Kritierien neben Kinderbetreuungs- und Pflegekosten. Die neuen Fördermaßnahmen waren Thema der letzten Vollversammlung.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Religion ist das,
was uns unbedingt angeht.

(Paul Johannes Tillich)

to top