Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Die Bahnhofsmission

Bahnhofsmission, Werner KrüperBahnhofsmissionDie haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Bahnhofsmission helfen ganz unkompliziert und haben ein offenes Ohr
Peter Christian KrauchBahnhofsmission

Offen für alle

An vielen Bahnhöfen ist die ökumenische Bahnhofsmission  die zentrale Anlaufstelle für Menschen in Notsituationen. Die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden helfen direkt, gratis und voraussetzungslos. Die Bahnhofsmission ist offen für alle, die Information, Hilfe und Unterstützung benötigen, sich ausruhen, Kraft schöpfen, mit jemand sprechen oder beten möchten. Am Gleis 1 des Frankfurter Hauptbahnhofs  hat die Bahnhofsmission an 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden täglich geöffnet, die Öffnungszeiten der anderen Stellen lassen sich im Internet abrufen: 
Frankfurt am Main, Darmstadt, Gießen, Bahnhofsmissionen deutschlandweit

Bahnhofsmission, Werner KrüperKids on Tour

Aktion 2016: Sieben Tage, 24 Stunden rund um den Bahnhof

Was ist los in einer Woche rund um den Frankfurter Hauptbahnhof? Er ist Durchlaufstation, Anziehungspunkt oder Arbeitsplatz für die unterschiedlichsten Menschen. Für jeden Tag der Woche wird hier eine andere Facette zwischen Fernweh und Alltag vorgestellt – mit all den lebensfrohen, traurigen und hoffnungsvollen  Momenten.

Berichte zur Aktion "7 Tage, 24 Stunden rund um den Bahnhof"

Unterstützung erhalten Sie bei der Bahnhofsmission, wenn:

  • Sie Kinder haben, die ohne Familienmitglieder reisen müssen, aber begleitet werden sollen, 
  • Sie den letzten Anschlusszug verpasst haben und sich im Bahnhof nicht sicher fühlen, 
  • Sie im Bahnhof bestohlen wurden und dringend telefonieren müssen,
  • Sie sich schwach fühlen und eine kurze Pause brauchen, 
  • Sie während der Reise eine schlimme Nachricht bekommen haben und sich Seelsorge oder ein Gebet wünschen, 
  • Sie sich in einer akuten psychosozialen  Notlage befinden und nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll, 
  • Sie körperliche oder geistige Einschränkungen haben und ihre Reise nicht allein im Bahnhof weiterführen können, 
  • Sie mittellos oder obdachlos geworden sind, einen Kaffee trinken und dabei erste Informationen über das soziale Hilfesystem in Frankfurt erhalten wollen. 

Bahnhofsmission suchen

mehr über die Bahnhofsmission

Diese Seite:Download PDFDrucken

Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben.

to top