Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Zentrale Pfarreivermögensverwaltung der EKHN (ZPV)

Die Zentrale Pfarreivermögensverwaltung wurde 1978 durch die Kirchensynode in der Rechtsform einer rechtlich selbstständigen Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet.

Aufgabe der Zentralen Pfarreivermögensverwaltung ist es, Kirchengemeinden bei der Verwaltung ihres Grundvermögens zu unterstützen und die bei der Veräußerung von Grundstücken im Pfarreivermögen entstehenden Erlöse treuhänderisch für die Pfarrbesoldung und -versorgung anzulegen.

Seit der Gründung haben sich mehr als 350 Kirchengemeinden in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau der Zentralen Pfarreivermögensverwaltung angeschlossen. Das verwaltete Treuhandvermögen beträgt aktuell ca. 60 Mio. Euro.

 

Wenn Sie mehr zu den einzelnen Aufgabenbereichen erfahren wollen, besuchen Sie die Website: 

http://zpv-ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.

Römer 5, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_saemilee

Zurück zur Webseite >

to top