Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenvorstandswahl

„Glaube kann man nicht alleine leben“

EKHNEine Szene aus dem Video-Clip: Dr. Michael Vollmer im Gespräch mit Pfarrer Joachim Kühnle.

Am 13. Juni 2021 werden in der EKHN neue Kirchenvorstände gewählt. Evangelisch mitmachen: Video-Clips der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau machen Lust auf die Arbeit im Kirchenvorstand. Mit dabei: Dr. Michael Vollmer aus Georgenhausen.

EKHNPNG

Dr. Michael Vollmer ist 62 Jahre alt, selbstständig tätiger Arzt, verheiratet, Vater von drei erwachsenden Töchtern und Großvater von fünf Enkeln. Seit seinem zwölften Lebensjahr engagiert er sich ehrenamtlich, seit rund dreißig Jahren im Kirchenvorstand seiner Heimatgemeinde Georgenhausen. Seit 2013 ist er außerdem Präses des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald. Mit der ehrenamtlichen Arbeit möchte er etwas von dem, was er an „glücklicher Führung und Bewahrung“ in seinem Leben erfahren hat, zurückgeben.

Was ein Kirchenvorstand macht und warum die Mitarbeit dort das eigene Leben bereichert,  davon erzählt Michael Vollmer in einem kurzen Video-Clip – abrufbar auf dem Youtube-Kanal des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald: youtu.be/wGvRwoysFlU

Der Clip soll Lust machen auf die Arbeit im Kirchenvorstand. Denn am 13. Juni 2021 werden in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) neue Kirchenvorstände gewählt. Sie haben weit reichende Befugnisse, einen großen Gestaltungsspielraum und leiten zusammen mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin die Gemeinde. Die EKHN ist bis heute eine „Kirche von unten“. Das heißt, die Gemeindeglieder können sich selbst einbringen und in Wahlen entscheiden, wen sie im Kirchenvorstand sehen möchten

„Evangelisch zu sein, bedeutet für mich: Ich darf auf die Gnade Gottes vertrauen. Es bedeutet: Hinschauen, was der oder die Nächste und die Welt brauchen“, sagt Dr. Michael Vollmer.

Mehr zur Kirchenvorstandswahl: meinewahl.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gib uns Vertrauen, Gott, in diesen Zeiten.
Gelassenheit, Besonnenheit und Mut.
Und gib uns Freundlichkeit. Die soll sich ausbreiten.
In unseren Herzen und in unserem Land und überhaupt.

(Doris Joachim)

Doris Joachim

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_stockam

Zurück zur Webseite >

to top