Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Medienereignis Reformation

Radio LUX sendet aus dem Medienhaus

Radio LUXZwei junge Moderatoren am Mischpult und MikrofonIm Studio des Medienhauses geht es höchst professionell zu. Radio LUX sendet live auf UKW 92.9 für Frankfurt und Offenbach.

Seit heute sendet Radio LUX aus dem Medienhaus in Frankfurt. 40 Nachwuchsjournalisten machen bis zum 13. August ein buntes Programm mit regionalen Themen aus der Mainmetropole. Live auf UKW 92,9 in Frankfurt und Offenbach.

Bildergalerie

Portrait mit Kopfhörer Beide im Studio Gruppenfoto Ausstellungplakat

„Frankfurt ist bunt und vielfältig. Das wollen wir mit unserer Sommerakademie LUX zeigen“, erklärt Chefredakteur Andreas Fauth, der das Projekt initiiert hat. Die rund 40 jungen Menschen sind zuvor in Workshops auf ihren Job bei LUX vorbereitet. Das Ausbildungsprojekt ist zugleich mit einer TV-Redaktion unterwegs und betreibt einen eigenen YouTube-Kanal. „Radio ist heute multimedial. Video und soziale Netzwerke müssen Hand in Hand arbeiten, das wollen wir den jungen Journalisten beibringen“, so Fauth weiter.

Das Projekt soll Schülern und Studenten den Einstieg in die Medien erleichtern und sie auf ein Praktikum oder eine freie Mitarbeit vorbereiten. Bei der Sommerakademie können sie lernen, wie eine Redaktion funktioniert: mit Nachrichten, Reportagen und Interviews.

Gesendet  wird auf der UKW-Frequenz 92,9 in Frankfurt und Offenbach.

„Medienereignis Reformation“

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien in Hessen gibt es ein besonderes Begleitprogramm im Bibelhaus: Vor der Bundestagswahl 2017 stellt sich für viele die Frage, inwieweit die Digitalisierung der Medien, die Meinungsbildung (mit-)bestimmt und den Ausgang der Bundestagswahl beeinflussen kann. Die Bibelübersetzung Martin Luthers hat die deutsche Sprache auf besondere Weise geprägt, sie ist für viele zum Orientierungspunkt für die Meinungsbildung geworden – mit der digitalen Revolution heute verändert sich dieser Stellenwert der Bibel in der Gesellschaft.

LUX begleitet die Sonderausstellung

Das Begleitprogramm um die Sonderausstellung zum Medienereignis Reformation knüpft an diese Beobachtung an und thematisiert in verschiedenen Veranstaltungen, welche Rolle die Bibel heute spielt, welche Bedeutung dem Reformationsjubiläum zukommt und wie Meinungsbildung im digitalen Medienzeitalter funktioniert.

Veit Dinkelaker, Theologischer Referent im Bibelhaus und Kurator der Ausstellung, empfiehlt einen Besuch im Bibelhaus Erlebnis Museum: "Zu sehen sind Erstdrucke der Reformation im Original, und in bewährter Weise die Mitmachelemente wie zum Beispiel die Druckerpresse und Stationen, an denen man den Wortschatz der Lutherbibel entdecken kann."

Am 2. August bietet das Bibelmuseum einen Stadtspaziergang "Auf Luthers Spuren durch Frankfurt" an. Los geht es 16.30 Uhr, Eintritt 5 Euro mit Blick in die Ausstellung.

  

Weitere Informationen

Programmflyer von "LUX Radio" zum Download

http://mainlux.de

www.hoerfunkschule-frankfurt.de

bibelhaus-frankfurt.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Gott der Hoffnung
aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben,
dass ihr immer reicher werdet
an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

(Röm 15,13)

to top