Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

In den Schuhen der anderen gehen

Dekanate und Kirchenverwaltung im guten Gespräch miteinander

iwittdrei Personen sitzend im Gespräch miteinanderDSV-Vorsitzender, Dekan und Kirchenverwaltungs Dezernentin

Gemeinsam an der Spitze - so lautet der Titel der jährlichen Veranstaltung der eaA für DSV-Vorsitzende und Dekan*innen und den jeweiligen Stellvertretungen. Am 16. und 17. Februar 2018 ging es um das gegenseitige Wahrnehmen und um einen Austausch über Wünsche und Bedarfe.

Bildergalerie

drei Arbeitsgruppen eine Gruppe von Menschen sitzen vor einer Pinnwand und bearbeiten den Arbeitsauftrag eine Gruppe von Menschen sitzt im Kreis vor einer Pinnwand Gruppe von Menschen sitzt im Halbkreis vor einer Pinnwand, eine Frau steht an der Wand und moderiert

In 24 Stunden widmen sich die Teilnehmenden immer einem aktuellen Thema. Der Freitag stand ganz im Zeichen der Dekanats-Doppelspitzen und Stellvertretungen und widmete sich der Kommunikation untereinander. Es wurden Erfolgsgeheimnisse und Unterschiede in den Rollen identifiziert und nutzbar gemacht. 

Für dieses Jahr war der Austausch mit leitenden Personen der Kirchenverwaltung gewünscht. Diesem Wunsch ist die Kirchenverwaltung gerne nachgekommen und hat sich mit acht Personen (Dezernenten und Dezernentin und Referatsleitungen) am Samstag beteiligt. 

Perspektivwechsel

Ganz ab vom täglichen Alltagsgeschehen und von den sonstigen dringend zu klärenden Sach-Themen widmete sich der gemeinsame Tag der Kommunikation untereinander. Durch die Veranstaltung begleiteten Christopher Scholtz, Leiter des IPOS und Thomas Wendel, Berater. Sie verstanden es gut die drei Systemeinheiten der EKHN miteinander in gute Gespräche zu bringen und einen Perspektivwechsel möglich zu machen. So führten beispielsweise die Fragen "Was wir über die anderen auf dem Flur sagen, ihnen aber nicht erzählen" und "was wir uns wünschen" (mit und ohne Fee) zu AHA-Erlebnissen auf allen Seiten. 

Die Ehrenamtsakademie wünscht allen, dass die Impulse des Tages nachhaltig sind und mit einem verbesserten Verständnis voneinander die gemeinsamen Aktivitäten noch besser gelingen. 

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top