Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

KV-Wahl 2021

Diana Winkelmann kandidiert

Becker-von Wolff

Mitzuentscheiden, wie es in den kommenden sechs Jahren in den Gemeinden werden soll, dazu sind die Gemeindeglieder in den 36 Kirchengemeinden links und rechts der Dill aufgerufen. Die KV-Wahl findet am 13. Juni 2021 statt. Eine Kandidatin ist Diana Winkelmann aus Hirzenhain...

Bis zur KV-Wahl 2021 am Sonntag, 13. Juni 2021 stellen wir hier auf ev-dill.de einzelne Menschen exemplarisch für die vielen Kandidatinnen und Kandidaten aus den Kirchengemeinden vor, die sich für die Kirchenvorstandsarbeit bereit erklären und sich zur Wahl stellen. Heute schauen wir nach Eschenburg-Hirzenhain und besuchen dort Diana Winkelmann, die sich zum zweiten Mal für den Kirchenvorstand in ihrer Heimatgemeinde bewirbt.

 

 

Meine Name ist Diana Winkelmann, ich bin 48 Jahre alt, bin verheiratet, habe zwei erwachsene Töchter und bin von Beruf Marketingassistentin.

Ich wohne in Hirzenhain, in der Kommunalgemeinde Eschenburg.

Ich setze mich für einen respektvollen Umgang mit Traditionen und Werten, aber auch für das Zulassen von neuen Impulsen und Ideen ein. Gemeinde zu gestalten und mit Leben zu füllen, das ist meine Vision.

Ich war jahrelang Mitarbeiterin im CVJM Mädchentreff und deswegen schlägt mein Herz nach wie vor für die Jugendarbeit.

Ich möchte daran mitarbeiten, dass Jugendliche unsere Gemeinde für sich entdecken und in ihr einen Platz finden. Aber auch ein gutes Miteinander von Alt und Jung liegen mir am Herzen.

Der Herausforderung, die richtigen Entscheidungen für die Gemeinde zu treffen, möchte ich mich gerne wieder stellen. Gemeinsam kann man viel bewegen und im Vertrauen auf Gottes Lenken und Leiten die Herausforderungen, gerade in diesen Corona-Zeiten, meistern.

Ich möchte Sie heute ermutigen und auffordern: Bestimmen Sie mit und beteiligen sich an der Kirchenvorstandswahl. Geben Sie den Kandidierenden Ihre Stimme, dass sie ihre Arbeit im Kirchenvorstand mit einem großen Rückhalt aus der Gemeinde beginnen oder weiterführen können.

Wählen Sie am 13. Juni 2021 Ihren Kirchenvorstand!

 

 

Jeder Mensch braucht einen Hoffnungsschrank,
in dem wir die Erfahrungen
von Befreiung sammeln.

to top