Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Klinikseelsorge

Mit dem Tablet die Isolation überwinden

PR Helios

Viele, besonders ältere Menschen, leiden darunter, dass sie durch die Corona Pandemie keinen Besuch im Krankenhaus erhalten können. Angehörige machen sich Sorgen um geliebte Erkrankte, die sie alleine lassen müssen. Die Klinikseelsorge an den Dill-Kliniken bietet Hilfe mit einem Tablet an.

PR Dekanat

Das neue Projekt der Klinikseelsorge an den Dill-Kliniken heißt "Augenkontakt – Isolation überbrücken". Es startet im Juni 2021. Mit einem Tablet können Patienten mit ihren Angehörigen vom Krankenbett aus Kontakt aufnehmen. Eine der Klinikseelsorgerinnen assistiert um einen Videokontakt zu den Angehörigen in der Dillklinik in Dillenburg herzustellen.

"Viele, besonders ältere Menschen, leiden darunter, dass sie durch die Corona Pandemie keinen Besuch im Krankenhaus erhalten können. Angehörige machen sich Sorgen um geliebte Erkrankte, die sie alleine lassen müssen. Oft sind alt gewordene Menschen am fremden Ort nicht mehr in der Lage, sich an die Telefonnummer ihrer Familie zu erinnern oder diese selbstständig zu wählen", erzählt Pfarrerin Sabine Kohlbacher. Die evangelische Pfarrerin für Klinikseelsorge hat das Projekt initiiert und eine kostenlose und datenschutzkonforme Serverlösung eingerichtet, durch die Angehörige und ihre erkrankten Familienangehörigen im Krankenhaus sich mittels einer Videokonferenz sehen und hören können.

Die Angehörigen brauchen dafür nur einen Internetzugang und eine E-Mail-Adresse, die sie der Seelsorgerin der Dillklinik mitteilen. "Daraufhin bekommen Sie eine Einladung zur Videokonferenz geschickt. Sie brauchen den Einladungslink zur verabredeten Zeit nur anzuklicken und sind verbunden", sagt Sabine Kohlbacher.

» Weitergehende Informationen erhalten Sie bei der Klinikseelsorgerin an der Dillklinik Pfarrerin Sabine Kohlbacher unter Telefon 0 27 71 / 39 640 30 oder unter E-mail: klinikseelsorge.dill@ev-dill.de

 

 

 

Was auch geschehen mag,
welcher Virus die Welt in Schrecken versetzt
oder welche selbstverschuldeten Emissionen unsere Schöpfung
und ihr Klima in die Knie zwingen,
welche Berge im übertragenen Sinne auch umfallen,
Gott hat versprochen „meine Gnade soll niemals von dir weichen
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen.“

(Anke Leuthold zu Jesaja 54,10)

to top