Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gutes Tun

Spenden für das Ahrtal

Die Kirchengemeinden im Dekanat an der Dill unterstützen die Menschen konkret in der Eifel und im Ahrtal. Es wurde ein Spendenkonto für Soforthilfen eingerichtet. Es geht auf die 70.000 Euro-Marke zu. Bereits binnen weniger Tage konnten Zahlungen als Soforthilfe ins Ahrtal fließen.

Die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanat an der Dill unterstützen die Menschen konkret in der Eifel und im Ahrtal. Es wurde ein Spendenkonto bei der Kirchengemeinde Hirzenhain eingerichtet. Pfarrer Michael Brück hat Kontakt aufgenommen mit der Ev. Kirchengemeinde Adenau (in der Nähe des Nürburgrings). Hierzu gehört auch der Ort Schuld im Ahrtal.

Nach der Betroffenheit angesichts der schweren Flut-Katastrophe, die aus dem Himmel kommend über viele Menschen hereingebrochen ist, ist jetzt Soforthilfe angesagt und wird bereits organisiert, wie uns die Gemeinde Adenau schreibt.

Pfarrer Michael Brück bittet um Unterstützung und hat in seiner Kirchengemeinde ein Spendenkonto eingerichtet. "Zusammen mit dem Rotary Club Adenau-Nürburgring, der Ev. Kirchengemeinde Adenau und Verbandsgemeinde Adenau haben wir gute Unterstützungspartner vor Ort in einem schwer getroffenen Katastrophen- und Krisengebiet. Unsere Partner können die Lage sehr gut einschätzen und wissen Bescheid, zumal sie mit ihrer Heimat verbunden und dort bestens vernetzt sind", schreibt Pfarrer Michael Brück.

Die Spendengelder sind als Soforthilfe vorgesehen. Aktuell werden Lebensmittel für die Menschen in den Orten gekauft und verteilt. Die Ortschaften sind mittlerweile teilweise wieder mit dem Auto erreichbar. "Telefonisch kommen wir weiterhin nicht überall durch. Auch nicht per Handy. Die Strom- und Wasserversorgung ist ebenfalls in manchen Orten unterbrochen. Die Lage ist noch nicht vollkommen überschaubar. Aber Sie haben ja sicher die Bilder im Fernsehen gesehen", heißt es in einer Nachricht der Kirchengemeinde Adenau.

 

» Das Spendenkonto lautet:
Kollektenkasse Hirzenhain
IBAN: DE91 5176 2434 0023 8171 01
VR Bank Lahn-Dill eG
BIC: GENODE51BIK

Bitte genaue Anschrift und Verwendungszweck "Katastrophenhilfe Hochwasser VG Adenau" angeben.

Zum Jahreswechsel werden Spendenquittungen ausgestellt.


Ev. Gemeindebüro für Eschenburg
Eckestraße 12
35713 Eschenburg-Eiershausen
Telefon 02774-918 50 81
Fax: 02774-918 50 82

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr, 10:00 bis 12:00 Uhr; Di und Do, 15:00 bis 18:00 Uhr

 

 

 

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
wir erfassen kaum, was auf Erden ist,
und begreifen nur schwer,
was wir in Händen haben.
Was aber im Himmel ist, wer hat es erforscht?
Und wer hat deinen Ratschluss erkannt?
Es sei denn, du hast Weisheit gegeben und
deinen heiligen Geist aus der Höhe gesandt.
Amen

(Weisheit 9,16 ff)

to top