Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Dekanatssynode

Synode tagt digital

Becker-von Wolff

Die Synodentagung des Evangelischen Dekanats an der Dill findet am Freitag, den 12. März statt. Da unter Corona-Bedingungen eine Präsenz-Versammlung nicht möglich ist, werden die Synodalen aus den 36 Kirchengemeinden links und rechts der Dill ausschließlich in einer Video-Konferenz tagen.


Die Synodentagung ist öffentlich. Interessierte können als Gäste die Tagung im Internet mitverfolgen. Die Tagung beginnt um 17 Uhr mit einer Andacht von Pfarrer Friedrich-Wilhelm Bieneck aus Breitscheid.

Der Vorsitzende des Dekanatssynodalvorstandes, Dr. Wolfgang Wörner, wird im Anschluss an die Andacht die Synode eröffnen.

Neben der Vorstellung der neuen Pröpstin Sabine Bertram-Schäfer steht auf der Tagesordnung eine weitere wichtige Personalie. Dekan Roland Jaeckle stellt sich den insgesamt 72 Synodalen zur Wiederwahl. Die Wahl wird als Briefwahl erfolgen, das Wahlergebnis wird voraussichtlich eine Woche nach der Synode offiziell bekanntgegeben.

Ein weiteres Thema ist der Zukunftsprozess EKHN 2030: Sinkende Mitgliederzahlen und geringere finanzielle Möglichkeiten werden die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und damit auch das Evangelische Dekanat an der Dill in den kommenden Jahren vor neue Herausforderungen stellen. Das Reformprogramm ekhn2030 soll kurz vorgestellt werden.

Wie Seelsorge in Corona-Zeiten verläuft, darüber berichten Pfarrerin Bettina Marloth vom Evangelischen Dekanat an der Dill und Pfarrerin Sabine Kohlbacher von der Krankenhausseelsorge an den Dill-Kliniken in Dillenburg.

Die Synodalen werden gebeten, sich rechtzeitig vor dem Synodenbeginn in dem virtuellen Konferenzraum einzufinden. In einem Anschreiben sind die Zeiten mitgeteilt worden.

 

 

Hintergrund Dekanatssynode

Die Dekanatssynode entspricht einem „regionalen Kirchenparlament. Sie tagt in der Regel zweimal im Jahr und setzt sich zusammen aus Delegierten der 36 Kirchengemeinden, der Pfarrerschaft und weiteren gewählten und berufenen Mitgliedern. Ehrenamtliche sind dort gegenüber Hauptamtlichen in der Mehrheit.

 

Unser Foto: Präses Wolfgang Wörner (links) und Dekan Roland Jaeckle (das Foto stammt aus dem Jahr 2016) laden zur ersten digitalen Synode im Evangelischen Dekanat an der Dill am 12. März 2021 ein. Seit 2016 arbeiten Präses und Dekan zusammen. Nun steht die Wiederwahl des Dekans an.
ARCHIV-FOTO: BECKER-VON WOLFF

 

 

In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.

to top