Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Dillenburg

Zelt am Zwingel steht offen

Das neue evangelische Gemeindehaus am Zwingel in der Kernstadt wurde eingeweiht: Im leider notwendig kleinen Rahmen fand eine offizielle Einweihungsfeier mit den Planern und ausführenden Firmen statt. Es ist noch nicht alles fertig, aber es können schon erste Veranstaltungen stattfinden.

Von Rudolf Krenzer

Die Einweihung des neuen Gemeindehauses am Zwingel in Dillenburg gleicht einem Doppelpunkt: Das Haus ist noch nicht ganz fertig, aber erste Veranstaltungen können bereits hier stattfinden. Das evangelische Gemeindehaus am Zwingel wurde am vergangenen Wochenende eingeweiht. Am Freitag fand im notwendig kleinen Rahmen eine offizielle Einweihungsfeier mit den Planern und ausführenden Firmen statt. Die Feier hatte nicht den Charakter eines Punktes, sondern eines Doppelpunktes.

Am Sonntag wurde dann dort der erste Gottesdienst gefeiert. Dabei durften die etwa 60 möglichen Gemeindeglieder auch wieder mit Maske singen. Unter anderem die Strophe: „Feuerschein und Wolke und das heil’ge Zelt sagen seinem Volke: Gott ist in der Welt!“ Dies war eine bewusste Anspielung auf die Zelt-Form des neuen Gebäudes.

Unser Foto zeigt (von links) Küster Matthias Schneider, der die Bibel, das Taufbecken und die Abendmahlsgräte aus dem verkauften Gemeindehaus Mittelfeld überbrachte. Der neue Pfarrer Ralf Arnd Blecker, der das Weihegebet des Königs Salomo zitierte. Ursel Krug-Richter, die als 1. Vorsitzende des Kirchenvorstandes den 18-monatigen Bau des barrierefreien Gemeindezentrums engagiert begleitete und Pfarrer Dr. Friedhelm Ackva, der über die heiligen Orte in Dillenburg und die guten Worte Gottes predigte. Mit dabei waren auch Propsteikantorin Petra Denker, die am Flügel musizierte (eine Orgel wird es im neuen Probensaal der Chöre nicht geben) und Flötist Torsten Greis, der mit Stücken aus einer Sonata von Carles Buterne den festlichen Gottesdienst bereicherte.

Die Gemeinde freut sich auf hoffentlich wieder gut besuchte Treffen in dem neuen „Zelt der Begegnung“ mitten in der Stadt mit Blick zur Stadtkirche und zum Wilhelmsturm. Von dort aus gesehen fügt sich das neue Gebäude gut ins Stadtbild ein (Foto von Ralf Arnd Blecker).

 

» Link zu Youtube:

 

https://www.ev-kirche-dillenburg.de/sermons/einweihung-zwingel-%c2%b7-9-7-2021/

 

 

 

 

 

 

In der Konzentration auf das, was ist,
kann sich so etwas wie ein Raum öffnen,
ein Gewahrsam schärfen für die Gegenwart Gottes.

(Carsten Tag)

Carsten Tag

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / rusm

Zurück zur Webseite >

to top