Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Evangelische Frauen

Materialpaket voller Ideen für die Gestaltung des Weltgebetstags

© World Day of Prayer International CommitteeIm asiatischen Stil gemalte Blumen und Frauen, die einen großen Vogel fliegen lassenTitelbild zum Weltgebetstag 2023 mit Titel „I Have Heard About Your Faith“, Hui-Wen Hsiao

Impulse zum Bibeltext, Informationen zu Taiwan und zu den Themenschwerpunkten, Vorschläge für Gruppenarbeiten und unzählige Vorlagen für Vorbereitungstreffen auf Dekanatsebene in Präsenz oder digital, für Einladungen und Gemeindebriefe – seit dem Sommer haben die Mitarbeiterinnen vom Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau ein großes Materialpaket erarbeitet, das jetzt an die Ehrenamtlichen in den Dekanaten geht.

Jedes Jahr unterstützt der Landesverband die Vorbereitungen für den Weltgebetstag (WGT) auf dem Gebiet der EKHN. Die Referentinnen stimmen schon Monate vor dem eigentlichen Gottesdienst auf ökumenischen Tagungen und Werkstatt-Tagen viele Multiplikatorinnen auf das aktuelle WGT-Land ein. Das jetzt veröffentlichte Materialpaket geht an alle Vorbereitungsteams. Darüber hinaus gibt es viele weitere Materialien, Veranstaltungen und Angebote des Landesverbands zum WGT 2023:

Januar-Tagung zur Vorbereitung des Weltgebetstags

An vier Abenden (9. – 12. Januar, jeweils von 18.30 Uhr bis 21 Uhr) geht es um die Auseinandersetzung mit dem Weltgebetstag aus Taiwan, von Bibelarbeit über Landeskunde bis hin zur Entwicklung von Gestaltungsideen für den Gottesdienst. Die Tagung findet online statt und kostet 25 Euro, Anmeldung unter wgt-anmeldung@evangelischefrauen.de

Digitale WGT-Sprechstunde

Am 16. Januar um 17 Uhr und am 30. Januar um 18 Uhr stehen die Referentinnen den WGT-Teams für Fragen rund um die Gestaltung des Gottesdienstes zur Verfügung, sei es zur Umsetzung der Dekanatsveranstaltung in Zeiten von Corona, zum eigenen Gottesdienst im Ort, bei der Planung von Begleitveranstaltungen oder ähnliches. Das Angebot ist kostenfrei, Anmeldung unter wgt-anmeldung@evangelischefrauen.de

WGT-Vorbereitungsabend (online)

Für alle WGT-Interessierten, die nicht an den Vorbereitungstagen auf Dekanatsebene teilnehmen konnten, gibt es am 1. Februar von 18 Uhr bis 21.30 Uhr einen Vorbereitungsabend zum Weltgebetstag 2023 (per Zoom). Das Angebot des Landes-verbands ist kostenfrei, Anmeldungen unter wgt-anmeldung@evangelischefrauen.de

Online-Veranstaltung: Auf ein paar Dang Bin – zum Frühstück mit Taiwan verbunden

Am 11. Februar von 10 - 11:30 Uhr erzählt der Philosoph und Schriftsteller Stephan Thome in einer Online-Veranstaltung von Taiwan. Als ausgewiesener Kenner des Landes, der seit Jahren dort lebt, berichtet er von seinen Erfahrungen und beantwortet die Fragen der Teilnehmenden. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter wgt-anmeldung@evangelischefrauen.de

Leporello: Von Zeit zu Zeit – Impulse zum Weltgebetstag

Für die Begleitung über den ersten Freitag im März hinaus hat der Landesverband gemeinsam mit dem Ökumenischen Arbeitskreis Weltgebetstag wieder ein Leporello herausgegeben, das jeden Monat eine spirituelle Anregung rund um den WGT 2023 bietet. Das Leporello ist kostenlos und kann bei Sabine Grünewald unter sabine.gruenewald@evangelischefrauen.de bestellt werden (ab März ist das Leporello 2023 auch auf der Homepage zu finden).

Zahlreiche weitere Materialien stehen unter www.evangelischefrauen.de/frauenarbeit/#weltgebetstag zum Herunterladen bereit.

WGT 2023 stammt von Frauen aus Taiwan

Immer am ersten Freitag im März laden Frauen aller Konfessionen gemeinsam zum Weltgebetstag ein. Die Texte, Gebete und Lieder stammen jedes Jahr von Frauen eines anderen Landes. Der Weltgebetstag 2023 kommt aus Taiwan und damit aus einem politisch hochbrisanten Land: Der Inselstaat im südchinesischen Meer kämpft seit Monaten um seine Unabhängigkeit, um Demokratie und Freiheitsrechte. Denn China erkennt Taiwan nicht als eigenständigen Staat an, sondern sieht das Land als abtrünnige Provinz. Die Menschen leben auf einem Pulverfass, die Situation erinnert an den Beginn des Krieges in der Ukraine.
Mit der diesjährigen Liturgie laden die Frauen aus Taiwan am Weltgebetstag dazu ein, sich mit der Bedeutung des Glaubens im Alltag auseinanderzusetzen. Sie erzählen spannende Geschichten von Frauen, die sich vorbehaltlos für andere einsetzen und so zeigen: Wir können die Welt verändern!

Globale Herausforderungen im Blick

Unter dem Motto „informiert beten, betend handeln“ macht der Weltgebetstag der Frauen jedes Jahr neugierig auf das Leben in anderen Ländern und Kulturen. Damit schärft er den Blick für weltweite Herausforderungen wie Armut, Gewalt gegen Frauen und Klimawandel. Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand vor 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit – mit jährlich rund einer Million Besucher*innen allein in Deutschland.

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Gott der Hoffnung
aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben,
dass ihr immer reicher werdet
an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

(Röm 15,13)

to top