Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Frauen-Nachrichten

Portrait von Leonore Siegele-Wenschkewitz

18.02.2021 pwb

Ausschreibung Leonore-Preis

In 2021 wird der Leonore-Preis zum elften Mal vergeben für ein wissenschaftlich universitäres Forschungsprojekt oder ein gemeindliches, kirchliches Praxisprojekt.
Logo (Wort-Bild-Marke)

18.02.2021 pwb

25 Jahre Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e.V.

Im Juni 1996 wurde in den Räumen der Frankfurter Goethe-Universität der „Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e.V.“ gegründet. Denn bis Mitte der 1990er Jahre blieb an deutschen Universitäten die Feministische Theologie völlig außen vor. Versuche engagierter Frauen, ein entsprechendes Fach zu etablieren, waren allesamt gescheitert. Erst 2003 rief die Augustana-Hochschule in Neuendettelsau eine Professur für Feministische Theologie ins Leben – es ist bis heute bundesweit die einzige.

14.02.2021 hjb

Der Valentinstag erinnert daran: Liebe will gepflegt werden

Es ist ein wunderbares Gefühl zu erfahren, wieviel man einem anderen, geliebten Menschen bedeutet. Der Valentinstag am 14. Februar erinnert daran, mit Blumen, Liebesbotschaften oder kleinen Aufmerksamkeiten seiner Partnerin oder seinem Partner bewusst seine Liebe zu zeigen. Aber woher hat dieser Tag eigentlich seine besondere Bedeutung?

19.01.2021 epd

Was tun bei Gewalt gegen Frauen im Netz?

Was können Frauen tun, wenn ihnen Gewalt im Netz widerfährt? Und wie äußert sich diese Gewalt eigentlich? «Mädchen und Frauen können sich im Internet längst nicht so sicher fühlen wie auf der Straße», sagt die «HateAid»-Geschäftsführerin Anna-Lena von Hodenberg.
Telefonieren

14.01.2021 rh

Seelische Gesundheit während der Corona-Pandemie stärken

Das Corona-Virus rüttelt am Leben von Milliarden Menschen – entweder durch eine Infektion oder indirekt durch die Folgen der Schutzmaßnahmen. Wie wirkt sich das auf die Psyche aus? Jutta Lutzi vom Zentrum Seelsorge und Beratung klärt über Zusammenhänge und Empfehlungen auf.
Mutter mit Töchtern

27.12.2020 rh

Tipps in der Coronakrise: Seelisch gesund bleiben

Das Corona-Virus rüttelt am Leben von Milliarden Menschen – entweder durch eine Infektion oder indirekt durch die Folgen der Schutzmaßnahmen. Wie wirkt sich das auf die Psyche aus? Jutta Lutzi vom Zentrum Seelsorge und Beratung klärt über Zusammenhänge und Empfehlungen auf.
Beide stehen rechts und links vom Rollup der Ausstellung.

08.12.2020 vr

50 Jahre Gleichstellung: Hessen-Nassau schreibt deutsche Rechtsgeschichte

Unter dem Motto „Mutige Schritte“ würdigt die hessen-nassauische Kirche 50 Jahre Gleichstellung. Am 7. Dezember 1970 verabschiedete sie ein gemeinsames Dienstrecht für Frauen und Männer. Die EKHN schrieb damit Rechtsgeschichte.
Pfarrerinnen

27.11.2020 vr

„Mutige Schritte“: Hessen-Nassau würdigt Gleichstellung

Vor 50 Jahren, im Dezember 1970, verabschiedete die Synode ein Gesetz, das die völlige rechtliche Gleichberechtigung im Pfarrdienst herstellte. Die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf erinnerte an die „mutigen Schritte“, die zu dieser Entscheidung geführt hätten.
Bildmontage mit Bildern aus der Ausstellung

24.11.2020 pwb

50 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarrdienst

Es waren mutige Schritte nötig, bis vor 50 Jahren, im Dezember 1970, die Synode der EKHN ein Gesetz verabschiedete, dass die völlige rechtliche Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarrdienst regelte. Das war ein Meilenstein in der Geschichte der EKHN. Und es war ein Meilenstein für die ganze Bundesrepublik Deutschland.
Frau mit Wanderrucksack

23.11.2020 pwb

Gottesdienst zum 2. Sonntag im Advent: Videoaufzeichnung

„Alle Jubeljahre … jetzt!“, so lautet der Titel des diesjährigen Entwurfs für den Gottesdienst zum 2. Sonntag im Advent. Jedes Jahr gestalten und feiern Frauen diesen besonderen Gottesdienst in ihren Gemeinden. Erstmalig wird dieser besondere Gottesdienst in diesem Jahr auch online zu sehen sein.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top