Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Menschen sind von Beginn an auf ein Leben in Beziehung  angewiesen. Aus der Bibel heraus gibt es eine Fülle von Anregungen  menschliche Beziehungen lebensdienlich zu gestalten. Eine christliche Leitlinie für die Gestaltung des eigenen Lebens ist die Erkenntnis, dass "Menschen nicht Mittel zum Zweck" sein dürfen. Das bedeutet, dass der Staat und die Wirtschaft  um der Menschen willen da sind und nicht umgekehrt.

Zudem sei die Einsicht wichtig,  dass "Leben nur dann dauerhaft und friedlich gelingt,  wenn es gerecht zugeht", so Kirchenpräsident Dr. Volker Jung. Dies müsse auch für die Familienpolitik gelten. Familien ließen sich aber "nicht einfach dadurch stärken, dass moralische Appelle ins Land geschickt werden - bis hin zu der Aufforderung, es müssten doch mehr Kinder geboren werden", so Jung. Es sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, bei der die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine besondere Rolle zukäme.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top