Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aglaia oder der Zauber der Musik

Kurs-Nr.: , 01.09.2019, Oppenheim

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 01. 09. 2019 14:30 – 16:00 Uhr

Ort Michaelskapelle und Katharinenkirche, Katharinenstraße 1, 55276 Oppenheim

Kosten

Links www.katharinen-kirche.de

Musik Dekanat Ingelheim-Oppenheim

B. Leone

„Aglaia“ lautet der Titel der märchenhaften Kinderoper, die die Kinderchorleiterin Katrin Bibiella in diesem Jahr mit jungen Sängerinnen und Sängern einstudiert und die als Höhepunkt des evangelischen Gemeindefestes am Sonntag, dem 1. September, im Westchor der Katharinenkirche aufgeführt wird. Sie stammt aus der Feder von Andreas Hantke, Kantor der Münchner St.-Johannes-Kirche, der beim Komponieren auch die Wünsche seiner Kinderchorkinder berücksichtigte. So bezieht „Aglaia“ seinen ganz besonderen Charme aus der Bandbreite der Musikstücke: neben dem Chor gibt es Solonummern, Duette und Terzette in ganz unterschiedlichen Stilen, und jedes Kind kann so seinen Platz finden. „Kinder sind lernbegierig und auch sehr anspruchsvoll“, betont Katrin Bibiella, in deren Händen die musikalische Leitung liegt, und die Jahr für Jahr ein passendes Singspiel auswählt.

Der Inhalt des Stücks

Am Königshof der Prinzessin Aglaia herrscht Freudlosigkeit, denn der Hofmusiker ist völlig überraschend mit der Köchin durchgebrannt. Die fehlende Tonkunst, verstärkt durch den Mangel an schmackhaften Speisen, lässt die Prinzessin erkranken. Flugs wird ein Sängerwettstreit ausgeschrieben, auf dass ein neuer Hofmusiker gefunden werde. Doch keiner der Bewerber kann das professionelle Expertenteam wirklich überzeugen. Und auch die Gesundung der Prinzessin bleibt aus, was ihren königlichen Vater schon beinahe verzweifeln lässt. Doch plötzlich erklingen ganz außerplanmäßig die Klänge einer Laute. Schon während der ersten Töne spürt die Prinzessin die Seelenverwandtschaft: Hier macht einer die Musik, die sie zu heilen vermag. Die Freude erfasst den ganzen Hof und gipfelt – wie könnte es anders sein – in Hochzeitsfeierlichkeiten.

Die Umsetzung

Der Westchor als Aufführungsort der Kinderoper stellt an die Ausführenden ganz besondere Herausforderungen. Seine Akustik ist konzipiert für Gesang und Musik. Gesprochene Texte müssen aufgrund des extremen Halls langsam und deutlich artikuliert vorgetragen werden. Ralf Bibiella wird daher, wie schon im letzten Jahr, noch einmal die Rolle des Sprechers übernehmen. Für die musikalische Begleitung konnte Katrin Bibiella Alexander Bytchkov (Akkordeon) und Friedrich Vollrath (Gitarre) gewinnen. Kulissen und Kostüme werden auch in diesem Jahr wieder von Tanja Koch und Anna Packeiser gestaltet.

Proben

Und: gern gesehen sind noch weitere junge Akteure im Grundschulalter die Lust haben, bei einer Oper mitzuwirken – die musikalischen Proben beginnen nach den Osterferien.

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Oppenheim

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail stadtkirche.oppenheim@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top