Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Evangelische Studierendengemeinden (ESG)

Bundes-ESGESG-LogoEvangelische Studierendengemeinden bieten wir Raum für Dinge, die im Uni-Alltag oft zu kurz kommen: geistliches Leben und Gottesdienst, gesellschaftspolitisches Engagement (z.B. Nachhaltigkeit, Demokratiestärkung, Unterstützung von Geflüchteten), gemeinsames Essen und fächerübergreifende Bildungsangebote

Evangelische Studierendengemeinden (ESG) gibt es in der EKHN an den Hochschulstandorten Frankfurt, Mainz, Gießen und Darmstadt. Sie bilden eine Schnittstelle zwischen Hochschule und Kirche. Die Studierendenpfarrer und –pfarrerinnen arbeiten zwar mit den Hochschulen zusammen, sind aber unabhängig von diesen.

Ihre Angebote richten sich an Studierende, Lehrende und Mitarbeitende der Universitäten und Hochschulen und alle, die an den vielfältigen Themen interessiert sind.

Angebote der Studierendengemeinden

„Wir sind eine mobile Gemeinde vor Ort und auf Zeit, “ erklärt Hochschulpfarrerin Dr. Kerstin Söderblom. „Jeder darf zu uns kommen, unabhängig von der Religion. Wir freuen uns über Austausch. Bei uns wird niemand ausgegrenzt.“ Die ESGs wollen Raum zur Begegnung, Diskussion, Horizonterweiterung und Erholung bieten.

Neben Andachten und Gottesdiensten organisieren die Studierenden-Gemeinden Workshops, Gesprächsabende und Gruppenangebote zu Themen wie der Sozialkompetenz, Studienbegleitung und Persönlichkeitsentwicklung, Internationalität und Interkulturalität, Religion und Gesellschaft an.

„Bei uns gibt es zum Beispiel Kurse zu Prüfungsangst, Kommunikationstrainings und Zeitmanagement, aber auch zu Achtsamkeit und christlicher Meditation, “ berichtet die Mainzer Pfarrerin Söderblom.

Das Programm der ESG legt jedes Semester einen neuen Schwerpunkt zu einem lebensnahen Thema und wird zu einem Großteil von Studierenden selbst mitgestaltet. Auch Kunst, Kultur und Freizeit werden in der ESG gelebt und miteinander geteilt.

Beratung in persönlichen Krisen

In Krisensituationen und Schwierigkeiten steht die ESG helfend und beratend zur Seite. Bei Studienproblemen, Prüfungsangst, Überforderung, in persönlichen Krisen und anderen Fragen bieten die Hochschulpfarrer und -pfarrerinnen vertrauliche Beratungs- und Seelsorgegespräche an.

„Vor mir müssen sich die Leute nicht schämen, wenn sie über Glaube reden. Das ist für junge Leute oft nicht einfach, “ berichtet die Mainzer Hochschulpfarrerin. „ Unsere Veranstaltungen sollen einen Raum bieten, wo sie sich nicht rechtfertigen müssen, einen Ort des Austauschs und eine religiöse Sprache, die auch in Krisen hilft. Das ist eine Selbststärkung, die den jungen Erwachsenen dabei hilft, den Alltag alleine zu bewältigen.“

Internationale Studierende können in unverschuldeten Notlagen unkompliziert finanzielle Unterstützung erhalten.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch:
Gottes Gabe ist es.

Epheser 2, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / issalina

Zurück zur Webseite >

to top