Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Amtswechsel in Kassel

Kurhessen-Waldeck hat eine neue Bischöfin

medio.tv/schaudernaBeate Hofmann und Martin Hein von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-WaldeckBeate Hofmann und Martin Hein von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Historisches hat sich am 29. September in Kassel ereignet: Die benachbarte kurhessische Kirche hat mit Beate Hofmann erstmals in der Geschichte eine Bischöfin. Mit ihrem Amtsvorgänger Martin Hein verlässt ein "Spielmacher der Kooperation" das Feld, sagt Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat den scheidenden Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), Martin Hein, als „Spielmacher der Kooperation“ zwischen den beiden benachbarten Kirchen gewürdigt. Anlässlich des Amtswechsels an der Spitze der EKKW sagte Jung am Sonntag (29. September) in Kassel: „Ohne dem Urteil späterer Historikerinnen und Historiker vorweggreifen zu wollen, lässt sich sagen: Martin Hein wollte die engere Kooperation der beiden Kirchen und er hat viel dafür getan.“ Den Impuls dazu habe der Deutsche Evangelische Kirchentag 2001 in Frankfurt gegeben, so Jung. Nach dem Schlussgottesdienst sei es in den „Katakomben des Waldstadions“ gewesen, dass Hein seinen Vorsatz zur stärkeren Zusammenarbeit gefasst habe.

Wir stehen vor gemeinsamen Herausforderungen

Der Kirchenpräsident wünschte der Nachfolgerin Heins, Bischöfin Beate Hofmann, Gottes Segen. Jung sei „gespannt darauf, wie Sie Ihr Amt führen werden und welche Akzente Sie setzen werden. Wir stehen vor vielen gemeinsamen Herausforderungen“. Er wies jedoch Spekulationen von einem nahestehenden Zusammenschluss zwischen den beiden Kirchen von sich. Jung: „Eine Fusion steht aus meiner Sicht nicht an. Aber es gibt noch manches, was wir besser gemeinsam tun können. In den nächsten beiden Jahren werden die Vorbereitungen auf den Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt einigen Raum einnehmen Auch hier haben wir Gemeinsames verabredet. Und wenn die Anzeichen nicht täuschen, könnte das Waldstadion wieder ein bedeutender Ort sein.“

Hintergrund Bischofswechsel

Mit Bischof Martin Hein wurde am Sonntag der dienstälteste evangelische Bischof nach 19 Jahren Amtszeit in den Ruhestand verabschiedet. Beate Hofmann tritt am 1. Oktober offiziell seine Nachfolge an. lm Mai dieses Jahres war die 55jährige Professorin für Diakoniewissenschaft und -management an der kirchlichen Hochschule Bethel mit großer Mehrheit von der Landessynode zur neuen Bischöfin der EKKW gewählt worden. Viele Gäste aus Politik, Gesellschaft, Kirche und weltweiter Ökumene waren zum Gottesdienst geladen. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Heinrich Bedford-Strohm, führte durch den Gottesdienst. Grußworte hielten unter anderem Ministerpräsident Volker Bouffier für das Land Hessen und Ministerpräsident Bodo Ramelow für den Freistaat Thüringen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt;
und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

to top