Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Referent für Mitgliederorientierung

Matthias Pape: Der Mann für alle Mitglieder-Fälle geht

EKHN/RahnMatthias Pape 2022Matthias Pape 2022

Er war in Hessen-Nassau oft der Mann für die heiklen Fälle am Telefon oder in der Mailbox: Nun ist Matthias Pape, Referent für Mitgliederorientierung in der Kirchenverwaltung, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Der langjährige Referent für Mitgliederorientierung in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Matthias Pape, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Seit 2008 ist der Pfarrer vor allem für die Beantwortung von Fragen der Kirchenmitglieder und die Beratung von Gemeinden zuständig. Vielen ist der in Braunschweig ordinierte Pfarrer als Autor von Broschüren wie etwa den Radwege-Kirchen oder als Ratgeber am EKHN-Telefon bekannt.

Denken zwischen Kirche und Sportverein

Aufgewachsen ist Matthias Pape in Hamburg, Stuttgart und Braunschweig. Er studierte Evangelische Theologie in Tübingen und Göttingen. Sein Vikariat absolvierte er in der Landeskirche in Braunschweig. Seine Abschlussarbeit über das Mitgliederverhalten in Gemeinden im Vergleich zu Sportvereinen zeichnete schon seinen späteren Weg als Experte für die Außenwahrnehmung von Kirche vor. In Braunschweig arbeitete er zunächst in verschiedenen Kirchengemeinden als Gemeindepfarrer, bevor er in der Essener Marktkirche Citypfarrer und im Kirchenkreis Essen-Mitte stellvertretender Superintendent wurde. Dann folgte 2008 der Wechsel nach Hessen-Nassau.

Verständnis für kritisch anfragende Menschen

Bei der Verabschiedung in Darmstadt am 30. Mai 2022 bezeichnete ihn die zuständige EKHN-Dezernentin Melanie Beiner als einen Theologen, der „den Kontakt zu Menschen, die in der Kirche kommen und gehen“ von Anfang an besonders im Blick gehabt habe. Mitgliederorientierung heiße immer auch, „hören, antworten und dadurch zu verstehen geben: du bist Teil der Gemeinschaft von Christinnen und Christen, in der ganzen Vielfalt der Glaubensüberzeugungen und Meinungen.“ Er habe in seiner Aufgabe immer Verständnis auch für kritisch anfragende Menschen gezeigt und so geantwortet, dass alle sich verstanden und gehört fühlten. Die Nachfolge für Matthias Pape ist noch offen. Die Stelle der Mitgliederorientierung ist aktuell noch vakant und ausgeschrieben.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gut:
Das heißt für mich -
frei und befreit von allem,
was ich aus Angst und Ärger tief
in mir vergraben habe.

to top