Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Mainz ist „Liebestoll“

Rheinland-Pfalz-Tag: Mittelalter wird in Mainz multimedial lebendig (mit Video)

EKHN/Mir-Ali„Liebestoll“ zum Rheinland-Pfalz-Tag 2022„Liebestoll“ zum Rheinland-Pfalz-Tag 2022

Evangelische Kirche und Diakonie sind auf dem Rheinland-Pfalz-Tag rund um den Alten Dom St. Johannis in Mainz vom 20. bis 22. Mai „Liebestoll“. Bitte, was zum Teufel?

EKHN„Liebestoll“ zum Rheinland-Pfalz-Tag 2022„Liebestoll“ zum Rheinland-Pfalz-Tag 2022

Der Alte Dom St. Johannis bietet mit seiner über 1500-jährigen Geschichte im Herzen von Mainz die ideale Kulisse für die Präsentation von evangelischer Kirche und Diakonie auf dem Rheinland-Pfalz-Tag vom 20. bis 22. Mai. Im Zentrum des evangelischen Auftritts steht die multimediale Inszenierung „Liebestoll“. Sie geht auf den „Hammerstein’schen Ehestreit“ aus dem 11. Jahrhundert zurück. Er gilt als die schönste Romanze des Mittelalters und rankt sich um den Alten Dom. Dabei spielen die beiden Liebenden Irmgard und Otto von Hammerstein die zentrale Rolle. Für ihre Liebe setzten sie alles aufs Spiel und wiedersetzten sich der Zwangsscheidung durch Bischof Erkanbald. Ein Chronist bezeichnete die beiden deshalb einst als „liebestoll“.

Interaktive Inszenierung  

Mit der interaktiven Inszenierung „Liebestoll“ macht die evangelische Kirche zum Rheinland-Pfalz-Zag Historie lebendig. Sie katapultiert dabei die Romanze vom Mittelalter multimedial ins Mainz des Jahres 2022. Dabei bietet sich den Gästen rund um den Alten Dom ein unvergleichliches Erlebnis mit spektakulären visuellen Effekten. Gäste werden mit Hilfe moderner Elektronik direkt ins Geschehen eingebunden.

Orginalschauplatz am Alten Dom  

Entwickelt hat die Inszenierung der Künstler Parviz Mir-Ali. Er arbeitete bereits für Michael Jackson, die Fußball WM in Deutschland 2006 oder aktuell für die Bad Hersfelder Festspiele. Im Anschluss an die Präsentation rund um die Kirche kann dann der Originalschauplatz des Geschehens im Alten Dom besichtigt werden.

Umfangreiches Bühnenprogramm  

Außerdem ist ein umfangreiches Bühnenprogramm mit Bands und dem Besuch von Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie vielen weiteren Prominenten auf dem benachbarten Leichhof geplant. Zudem ist ein ökumenischer Festgottesdienst zum 75-Jahr-Jubiläum von Rheinland-Pfalz am 21. Mai um 10 Uhr im Dom zu Mainz vorgesehen.

 

Das komplette Programm von Kirche und Diakonie zum Rheinland-Pfalz-Tag gibt es hier.

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.

to top